Bert

Bert

Sooo, mittlerweile hat sich der nächste aus den hoffnungsvollen Kandidaten der längerfristigen Bettgeschichten verabschiedet… Das hätte ich nämlich dann irgendwann mal gerne: Eine Liste an Männern, die ich (oder die mich) je nach Lust und Laune anrufen können für ein paar nette Stündchen(Minütchen, wir wollen ja keinen Druck ausüben 😉 )

Der Junge Mann, der Reihenfolge nennen wir ihn nun mal Bert, meldete sich über meine Lieblingsplattform mit einem höflichen, einfachen, knappen Satz „Guten Abend die Dame….“
Ich würde es gerne besser erklären können, aber ich kann es nicht, daher einfach die Tatsache: Sowas bringt mich immer zum schmunzeln und erzeugt damit natürlich eine positive Reaktion.

(Es ist weiterhin wirklich so, daß ich auf jede Anfrage antworte – an der Stelle hat sich nichts geändert – lieber natürlich mit positiven Antworten… *g*)

Es entwickelte sich schnell ein sehr intimer, erotischer Dialog, erst über die Plattform, dann ziemlich schnell über mein Haupthandy.

(Ich habe für diese Dates eigentlich ein Prepaid-Phone, aber irgendwie wollte ich mit Bert intensiver kommunizieren und das ging einfach, schneller und visueller über das Hauptphone)

Von den Angaben auf Papier passte alles, Alter – Größe – Wohnort… Die Bilder gefielen scheinbar auf beiden Seiten. Also sollte ein Termin her. Da wir beide ziemlich volle Terminkalender hatten, sollte der erste Termin, dann spontan Samstags nachts, gegen halb eins bei mir zuhause sein.
Also das übliche Programm der Körperhygiene abgespult, Zimmer hergerichtet, Glas Wein eingeschenkt und dann kam leider der Anruf, dass er es nicht schafft, er arbeitet noch (Das stimmte tatsächlich, konnte ich also nachvollziehen)

Die Tage auf der Arbeit wurden immer äh schwieriger, weil meine Konzentration durch permanentes Sexting echt erschwert wurden … Meine Kollegen haben sich sicher schon ab und an gefragt, ob ich vielleicht schon in den Wechseljahren stecke, weil mir ständig heiß wurde ,-)Dann hatten wir endlich einen Termin für den kommenden Freitag gefunden… Mittlerweile waren wir aber beide so dermaßen rollig, das ging schon in Richtung Körperverletzung.

Montag abend, ich war gerade mit meinen Mädels unterwegs, dann die SMS: „Bin im Hotel in Alderaan. Willst Du vorbeikommen?“
Mir ist vor Schreck und Aufregung fast mein Telefon aus der Hand gefallen.
Uiuiuiui, ja klar… aber äh, warte mal… Gummis? Und, äh, ich muß duschen und was Frau sonst noch so machen muss… und wo ist das Hotel eigentlich… Fragen über Fragen….

Ich nach Hause, Turboduschen und so, Klamotten wieder an, aufs Rad und einen Riesenumweg geradelt … Ob aus Aufregung oder totaler Verpeilung – who cares!

Wie ein Verbrecher am Portier vorbei hoch aufs Zimmer und geklopft.
Tür geht auf und… äh …oO(sollte der nicht größer sein?)
Ich bin so 170cm und bevorzuge Männer, die mal mindestens 175cm groß sind, das ist dann schon klein, aber für Sexdates nicht so wichtig. Da wir nun beide barfuß voreinander standen und seine Nase so auf Höhe meines Schulterknochens war, konnte eine der beiden Angaben nicht stimmen.
(Ich bin aber nicht wirklich 10 cm gewachsen, die letzten 2 Wochen … insofern)

Nun denn, die ersten Momente bei diesen Dates sind die Schlimmsten …. Wer macht den ersten Schritt, wie fängt man das an und soweiter… Nun bin ich sehr ungeduldiger Mensch und tane auch nicht gerne um den heißen Brei rum…insofern obliegt es meist mir den ersten Schritt zu tun…

Wie schon vorab per Chat ausgelootet, wissen wir beide worauf heute der Fokus liegen wird… Wir mögen beide Oral und es bleibt abzuwarten, wer länger durchhält ,0)
Sein Körper reagiert so wie ich mir das vorstelle und wünsche, jede Berührung… Jeder Handgriff erzeugt eine Reaktion… Er erweist mir dann die gleiche Aufmerksamkeit und ich kann sagen, dass der junge Mann nicht untalentiert ist.
Bei eigentlichen Hauptakt wird es kurz komisch, wie immer beim „ersten Mal“… Dann aber finden wir ein gemeinsames Miteinander und gerade nach der Erfahrung zuvor, verteile ich schon Bonussternchen und sah diese dann auch \o/
Er auch ,-) Mehrfach ,-)

Danach benahm er sich auch so, wie ich mir das idealerweise vorstelle… Noch ein bißchen plaudern, streicheln oder zumindest zusammen liegen… Eventuell eine zweite…. Dritte…. Vierte Runde (Bei Bert waren es zwei *g*)

Herzlich und mit Kuss verabschiedet, für den kommenden Freitag verabret, mit zerzaustem Sexhaar wieder wortlos am Pförtner vorbei und selig grinsend nach Hause.
Es folgten noch 2-3 Msgs, dann näherte sich Freitag und das Telefon blieb Stumm.
Nun bin ich ja kein ganz naives Ding mehr und kann auch zwischen den Zeilen lesen, aber ich kann es auch nicht lassen nochmal nachzuhaken.
(Ich habe glaube ich immer die Hoffnung eine ehrliche Reaktion zu provozieren)
Auf meine Nachfrage kam eine 08/15-Duheutepassteseherschlecht-Antwort…
Schade, die Konsequenz war eine höfliche Abschiedsemail und das Löschen aller Kontakte und Logfiles… Wissend, daß alles, was ich in solchen Fällen schreibe, sowieso aufgefaßt wird unter dem Tenor „Die ist beleidigt“, halte ich mich entgegen meiner Natur kurz.

Wenn ich konnte, wie ich wollte, dann würden solche Emails schon Fragen enthalten wie
„Glaubst Du ich bin blind und kann 175 nicht von 165 unterscheiden?“
„Kannst Du zwischen KG-, CM-Angaben und Foto nicht realistische Bilder einer Frau in Deinen Hirn kreieren?“
„Hab dann doch wenigstens die Eier in der Hose und sei ehrlich und sag einfach – Nein Danke- zum Einen möchtest Du doch umgekehrt auch eine faire Behandlung und zum Anden ersparst Du Dir und mir weitere peinliche Momente“

Also lieber Männer, wenn ihr auf diesen diversen Plattformen immer von „Benimm“ und „Fairness“ und „Ehrlichkeit“ predigt…. Lebt es doch erstmal selber… Sagte ich schon? Karma is a bitch!!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s