Tipps für das erste Treffen

Tipps für das erste Treffen

Also,

nachdem ich ja nun seit ein paar Monaten das Casual Dating (fucking) betreibe und nun auch schon einige Dates hinter mir habe, gibt es jetzt mal ein paar Tipps, die für mich funktioniert haben.
Ich betone: Für MICH hat es so funktioniert… das kann bei jemand anders, ganz anders sein.

  1. Ich schreibe relativ lange mit den Männern, im Laufe der Zeit normalisiert sich die Tonalität von dem Umgarnen/Balzen zum „normalen“ Tonfall… Wenn der dann noch passt und das was er schreibt passt, dann machen wir einen Termin auf. Das basiert alles auf Bauchgefühl.
  2. Ich erwarte ein Foto… vom Gesicht und Körper, gleiches bekommen die Männer von mir. Ich möchte keine falschen Hoffnungen wecken, je ehrlicher desto besser.
    Wer mir kein Foto vorab schickt, fliegt raus, da bin ich erbarmungslos.
  3. Wenn ich mich mit den Herren in der Öffentlichkeit treffe, möchte ich spätestens dort den Klarnamen und eine Adresse und diese schicke ich an eine Freundin mit ungefähren Zeitrahmen des Treffens bzw. wann ich mich wieder melde.
  4. Wenn die Herren zu mir kommen, erwarte ich genau diese Info vorab per Email, möglichst so, dass ich das verifizieren kann.
  5. Wenn ich zu den Herren fahre, brauche ich das nicht, dann habe ich ja die Adresse.
  6. Es weiß IMMER eine meiner Freundinnen, wen ich wo wie treffe. Und es gibt immer ein ungefähres Zeitfenster, in dem ich mich melde.
  7. Seit ich in der BDSM-Szene suche, erweitere ich das Spiel bei den Herren, die vergeben sind und somit neutrale Orte oder meine Wohnung als Treffpunkt vorschlagen – von denen möchte ich den Klarnamen sowie die Vorderseite ihres Persos abfotografieren. Das ist eigentlich nur ein Test, gemacht habe ich das noch nie, aber wenn die Herren dann schon entsetzt reagieren, weiß ich zumindest, daß aus uns nichts werden kann.  Wenn sie sich zumindest mit der Idee auseinandersetzen oder mir Alternativen vorschlagen, ist das für mich ein positives Zeichen.
  8. Bei „Normalos“ gibt es Regeln für das erste Treffen, die einzuhalten sind.
  9. Bei BDSMlern wird sowieso vorher über das Szenario gesprochen
  10. Gummi ist Pflicht!

Mir ist klar, daß diese Art der Treffen nicht ohne Risiko ist, aber anders wäre es bei einem ONS aus der Disco auch nicht. Wenn mich einer umbringen, verletzen, vergewaltigen will, wird er das tun – egal wie, egal wo … Mit diesem Risiko lebe ich, aber zumindest habe ich meine Augen dabei auf.

Prinzipiell kann ich sagen, daß mit dem Wechsel von Vanilla-Szene zu BDSM-Szene das Verhandeln sehr viel einfacher geworden ist und alles etwas entspannter angegangen wird. Ich nehme an, weil es dort einfach dazu gehört.

3 Gedanken zu “Tipps für das erste Treffen

  1. Vor allem das „Bescheid sagen“ bzw. sich bei einem Freund/einer Freundin melden, kann ich nur unterstreichen! Finde ich bei dieser Art von Dates auch sehr wichtig, egal ob man Frau oder Mann ist …

  2. Hey.
    Sehr cool, denn wir bloggen über ziemlich ähnliche Dinge. Auch ich habe ich in die Szene getraut und es nicht bereut, Freu mich dein Blog entdeckt zu haben.
    LG remi

    1. Hey!
      Ich bin bei Oktober 2012… und ich muss schon sehr schmunzeln! Ja, wir haben da einiges an Ueberschneidungen! Schoen, dass du mich gefunden hast 😉
      LG
      s.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s