Monatsrückblick Oktober / Vorschau November

Monatsrückblick Oktober / Vorschau November

Also,

der Oktober war ruhig … für Euch, liebe Leser!
Hinter den Mauern war es durchaus turbulent, teilweise bis an meine emotionale Belastungsgrenze… Wie ich schon öfter geschrieben habe, ich hätte nicht gedacht, daß der Eintritt in die BDSM-Welt mit soviel „Arbeit“ verbunden ist.

Die begrüße ich zwar sehr, ich bin ein Fan von Weiterentwicklung und Reflektion, die aber einfach anstrengend ist – zumal, wenn es nicht nur um einen selber geht, sondern noch andere Personen „betroffen“ sind…

Angefangen hat er Oktober damit, damit, daß ich alles hinschmeißen wollte, mich von allen meinen Männern trennen wollte… Getan habe ich das tatsächlich bei 2 Männern, die gibt es nicht mehr bzw. wird es nicht mehr geben… (Ingo, Jonas)

(Abschiedsbrief 1 , Abschiedsbrief reloaded)

Den dritten Brief habe ich geschrieben, aber nicht abgeschickt… Ab und an muss ich leider noch an ihm weiterarbeiten, Heiko und ich sind noch lange nicht in ruhigen Gewässern angekommen… wie lange wir das durchhalten, bleibt abzuwarten, langsam geht es an die Substanz und dafür war es von beiden Seiten nie ausgelegt… Wir wollten uns gut tun und Spaß haben und uns nicht gegenseitig das Leben schwer machen… Mal sehen….

Dann hatte ich ein Schnupperdate mit Norbert, der mittlerweile meine Absage hatte und schon längst einen neue Spielgefährtin hat.

Und da war Oscar, den ich nun endlich zum Spielen treffen werde, allerdings erst in knapp 2 Wochen. Er kann nur tagsüber und ich kann eigentlich nie tagsüber, Wochenenden sind eh tabu – insofern bleibt es spannend, wie oft wir uns denn dann sehen können, sollte es mit dem Spielen bei uns klappen…

Dann gibt es den Jüngling, der mich aber mittlerweile eher nervt als amüsiert…. und 2 weitere Aspiranten, die allerdings noch in den Schnupperterminfindungsphasen stecken…

Sonst tut sich grade nicht soviel, viel weniger als bei anderen Seitenspringern *g* Was aber tatsächlich an zwei grundlegenden Dingen liegt:

1.) Mein Kalender ist so voll … Mein Zweitjob hat wieder begonnen, im Büro ist viel los, es haben jede Menge Leute (IIIIICH) diesen Monat Geburtstag, es geht auf Weihnachten zu, es beginnen die „WIR müssen uns UNBEDINGT dieses Jahr nochmal sehen“-Verabredungsphasen… (die ich persönlich ja hasse – ich sehe in der 1. Kalenderwoche 2014 noch genauso aus, wie in KW 52 in 2013)

2.) Wie oben beschrieben, ich leiste gerade ganze Arbeit im „an mir arbeiten“ … ich habe, wie jeder, einen Haufen Ballast im Gepäck und habe vor 2 Jahren angefangen, mich damit zu beschäftigen und aufzuräumen. Das mein Eintritt in die SM-Ecke Auslöser zur Aufarbeitung meiner Vergangenheit und meines Ballastes wird, damit hatte ich nicht gerechnet…  Ich kann das grade alles noch nicht in dem Tempo weitermachen oder ausleben, wie zu Beginn des Jahres. Dafür habe ich zuviel Respekt vor dem, was SM-Sessions in mir auslösen können. Und da ich mittlerweile ein wenig weiß, was ich in einem Spielpartner brauche und mir wünsche, ist natürlich die Suche auch etwas langsaner, in der Hoffnung langfristigere Partner zu finden… Aber, ich glaube mittlerweile zu erkennen, daß Männer, die sich genausoviel Zeit lassen wie ich, meist besser zu mir passen, als Hitzköpfe… ich brauche ruhige, gestandene Männer – chaotisch und impulsiv bin ich dann schon für Beide…

Das ist dann auch schon fast der Ausblick auf November:

Heiko, Oscar und 2 Aspiranten… 🙂

Es bleibt spannend…

Danke an dieser Stelle für alle, die hier mitlesen und vorallem so eifrig kommentieren. Es freut mich ungemein, daß mein kleines Leben scheinbar interessant genug ist, um gelesen zu werden 🙂

25 Gedanken zu “Monatsrückblick Oktober / Vorschau November

      1. Also wenn ich von einem gemeinen Junggesellinnenabschied ausgehe, dann kann eine Gruppe Frauen eine Menge Spaß haben. Lass sie auf eine Gruppe Männer treffen und da entstehen ruckzuck Geschichten, die sich lohnen gebloggt zu werden.

      2. Wir treffen aber bei Weihnachtsfeiern nie auf eine Gruppe Männer, die verirren sich nicht in unsere Konferenzräume… Ich könnte ja mal Stripper bestellen… hmmmmm
        Aber Du, wenn Dir MEIN Leben zu langweilig ist und Dir die Blogeinträge fehlen… wie wärs mit Deinem Liebesleben? Ich lass Dich hier gerne als Gastautor zu 😛

      3. Ihr seid im ganzen Unternehmen nur Frauen? Ihr habt eure Weihnachtsfeier im Konfi? Lasst uns zusammen die Feier ausrichten. Wir haben sehr starken Männerüberschuss.
        Habe ich jemals behauptet, dass mir DEIN Leben zu langweilig ist? Ich würde mich eher als verwöhnt bezeichnen. Ich habe Gefallen an Deinem Blog und entsprechend will ich MEHR davon.
        Ich schreibe gerne als Gastautor, aber wenn ich von meinem Liebesleben berichte, dann brechen Dir die Leser vor Langeweile weg. Willst Du das wirklich?

      4. Also das ganze Unternehmen wären 900 Leute … aber davon sind 60% Frauen.
        WIR in unserer „Abteilung“ sind 35 Leute, davon 1 Mann… 🙂
        Und ja, meistens sind wir im Konfi, dekorieren den und bekommen dafür Feinkost Meyer geliefert *g*

        Wir könnten ja mal eine „Sie sagt/Er sagt“-Kolumne eröffnen, werter Herr?

        Danke, dass Du „MEHR“ willst, aber ich kann die Männer nicht herzaubern… die sind alle dickköpfige, verplante, beschäftigte Herren… da geht das nicht immer so, wie ICH das gerne hätte ;-P

      5. Der gute alte Feinkost Meyer. Du musst mal in Sachsenhausen mit alten Menschen sprechen. Die erzählen Dir noch vom Metzger Meyer bevor er meinte etwas besseres zu sein. Aber das Essen ist teilweise sehr gut.
        34 Frauen und 1 Mann. Davon träumen wir bei jedem Off-site auf so eine Gruppe zu treffen.
        Das mit dem Sie sagt, er sagt kann ich mir noch nicht genau vorstellen. Denkst Du an ein Thema zu dem Du als auch ich Stellung nehmen?
        Sieh das MEHR als Kompliment an. Wie Du weisst will ich nicht, dass Du Dich in Gefahr begibst. Entsprechend halte Deine Standards oben. Ich kann warten.

      6. Aber wir sind doch soooooo gut befreundet mit dem Sohn des Metzgers *g* Also das Catering ist echt lecker… alles andere, nunja 🙂 Frankfurt halt… *g*

        Genau, ein Thema – 2 Meinungen… *grins*

        Ich habe es als Kompliment gesehen *g*

      7. Da müssen wir aber das richtige Thema finden. Nicht das wir wieder einer Meinung sind. Ist schon häufiger vorgekommen. Das wird dann auch langweilig.

      1. Ja finde ich auch 🙂
        Soso, eine Anspielung auf mich entnehme ich deinem Text.. Ja ein bißchen was ist schon los.. Aber alles im Rahmen mittlerweile wieder 🙂

    1. @JD: Bei Ihren Strafen verstehe ich da lilasumpf sehr gut! 😉
      @lilasumpf: Bin gespannt wie der November bei dir wird! Freue mich schon auf deine Berichte.

  1. Kommt mir jetzt ein klein wenig wie die Kinovorschau Monate NOV/DEZ vor, verzeih, Lila! Aber das Leben ist zu bunt, um es zu planen. Zumindest, was die erotische Komponente betrifft. BDSM hat sehr viel auch mit Erwartung zu tun – unvorbereiteter Erwartung. Erwartung aber erwächst aus dem „(es) erwarten können“. Betrachte diese Erwartung als süße Weintraube zwischen Deinen Zähnen. Du darfst sie nicht zerbeißen. Ganz egal, was passiert…

    1. Lieber Schmelzpunkt,
      ich bin mir nicht sicher, wie ich sonst meine Männer und meine Jobs und nicht zu vergessen mein „Privatleben“ unter einen Hut bekommen soll, wenn nicht mit „planen“? Die Treffen plane ICH überhaupt nicht, das ist mein Vorrecht als sub, dass ich mich um nichts kümmern muss, es sei denn, es wird mir aufgetragen… aber ansonsten bin ich gerade nicht sicher, woher Dein Eindruck entstanden ist, dass ich es nicht erwarten kann?
      Dass mir ein Treffen im Monat zu wenig ist, finde ich jetzt nicht sonderlich überraschend, insofern …. stehe ich gerade ein bisschen auf dem Schlauch, was mir Dein Kommentar sagen soll? 🙂

  2. Frankfurt also … Das ist jetzt aber schon interessant, dass – bei den wenigen Blogs, denen ich folge – einer in meiner direkten Nachbarschaft beheimatet ist.

    Nett, der Rückblick. Wenn man mal was verpasst hat. Idee: Direkte Links zu den einzelnen Blog-Einträgen im Text (so es denn welche gab)!?

    Liebe Grüße

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s