Pleiten, Pech und Pannen – Teil 2

Pleiten, Pech und Pannen – Teil 2

Ich muss kurz überlegen, wie es nach den Backpfeifen weiterging…. Ich glaube, dann kam ein bisschen DeepThroat? *grübel*

Irgendwann wies Heiko mich an, mich rückwärtig so auf seine Couch zu legen, dass mein Po auf dem Schemel liegen konnte, meine Hände lagen gefesselt zwischen Schemel und Couch, Rücken und Schulter lagen auf der Couch.

(An sich bequem, mit dem ganzen folgenden Gewackel allerdings sehr belastend für alte Schultern *g*)

Und was packt mein kleiner Sadist aus? Kerzen … rote Baumkerzen… Und steckt sie mir, unangezündet, in den Mund … 🙂
Da blieb sie aber nicht … Er fing bei den Brüsten an, beide sehr ausführlich, dann mein Bauch, die Innenseite der Schenkel und auf die Pussy … Holymoly! Fucking hell! Sehr, sehr geil und was ein interessanter Schmerz… 🙂
Irgendwann steckte er mir die Kerze brennend in den Mund (Also Flamme nach oben, ich hatte den unteren Teil zwischen den Zähnen) – ich habe getestet, ich hätte sie mit Nasenluft auspusten können. weiß garnicht, was er in der Zeit gemacht hat? *kopfkratz*
Aaaah, ich glaube er hat das Messer geholt …. *schluck*

Ich war ja erleichtert, dass er das Wachs nicht mit der Gerte abgeschlagen hat, sondern das Messer genommen hat, aber Heiko ist eben Heiko … Der spielt damit dann noch n bisschen rum… Und nein, er war sehr vorsichtig und es gab hier kein Blut 🙂

Ich glaube dann gabs wieder ein bisschen DeepThroat… Und irgendwann wollte Heiko Nippletorture machen, wissend, dass meine Nippel sowieso sauempfindlich waren… Der kleine (er liest ja mit, das, was ich gedacht habe, behalte ich mal lieber für mich hehe)

Anstelle, wie jeder normale Dom Klemmen, Chopsticks oder Wäscheklammern zu verwenden, nimmt er zwei kleine Starkmagnete, was hielten die? 3kg?
Die sind ungefähr so groß, wie eine Knopfzellenbatterie und genauso frickelig anzufassen.
Der Druck beim Dranmachen, intensiv aber okay …. Dann versucht Heiko sie abzumachen … Und es geht nicht …. Weil er sie nicht fassen kann… Aaaaaargh!! Wer schonmal irgendetwas dieser Art an den Nippeln klemmen hatte, weiß, dass das Schlimmste Bewegung und Entfernung derselbigen sind … Und genau das machte er jetzt munter …Bewegen beim Versuch sie abzubekommen…. (Ich glaube, dass ich zu dem Zeitpunkt schon geschrien habe und er wirklich versucht hat die Dinger abzumachen und keinerlei Quälerei im Kopf hatte )

Und dann kamen die Zangen, mit denen er versucht hat – und letztendlich auch erfolgreich – die Mistviecher abzumachen. Zangen – Metall -Magnete …. Muss ich mehr sagen?! 🙂
Ich habe garnicht mehr gemerkt, dass die Dinger ab waren als ich immer noch gerufen habe „lass mich selber abmachen, kann ich BITTE selber versuchen … MACH MICH LOS!“

Wie gesagt, er als er mich losgemacht hat, habe ich überhaupt realisiert, dass die schon längst nicht mehr dran waren… Weia! Autsch 🙂
Aber selbst das würde ich unter „sehr geile Erfahrung“ verbuchen … Ob ich ihn die Dinger aber nochmal verwenden lasse, ich weiß nicht … 🙂

Ich bekam erstmal eine Pause, Streicheleinheiten und viel Lachen – die Situation war schon sehr lustig! Und das mag ich an uns, das können wir nämlich auch sehr gut 🙂

Teil 3 wird dann leider ein wenig „ekelig“
Mehr dazu später 🙂

Hier findet Ihr Teil 1

Hier geht es zu Teil 3

7 Gedanken zu “Pleiten, Pech und Pannen – Teil 2

  1. *LOL*
    Solche Missgeschicke sind immer lustig – in dem Moment zwar ehr nicht, aber danach lässt sich Jahre lang noch darüber lachen.
    ABER wenn er mit den Magneten noch mal an kommt… also wenn ich du wäre, ich würde ihm die Leviten lesen!

  2. Das war wirklich keine Glanzleistung. Ich rühme mich ja damit, immer (IMMER!) alles zuerst an mir selbst auszuprobieren…
    Aber die lagen da gerade so günstig (waren just an dem Tag per Post gekommen und eigentlich auch einem völlig anderen, ganz profanen Zweck zugedacht)…
    Ich hab die Kraft von den kleinen Mist-Dingern wirklich völlig unterschätzt.
    Wahrlich kein Ruhmesblatt in meiner Vita…
    😦

      1. Da hat er wirklich sehr viel Glück!!! *ggg*

        Aber sehr rühmlich Heiko. Die Einstellung des an sich selbst Ausprobierens finde ich toll.Chapeau!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s