Update

Update

Es ist ein bisschen ruhiger geworden – und das ist auch gut so.

Dennoch ist es ja nicht so, dass nichts passiert *g*

Ich hatte einige Kontakte mit Herren, die durchaus Interesse gezeigt haben.

Einer hat sich disqualifiziert, weil er geschrieben hat, dass ich zwar nicht seinem Beuteschema entspreche, man aber ja mal gucken könne …(Neeeeee, kann man nicht – wenn Dir schon auf den Fotos nicht gefällt was Du siehst, wird das in Echt selten besser… )

Der nächste hat erst bei Email 10 auf meine Frage geantwortet, ob und wieviel Erfahrung er im SM-Bereich hat – Antwort: Keine, aber er sei sehr talentiert und praktisch veranlagt…. *Augenroll*
Ich weiss ja, dass jeder irgendwo mal anfangen muss, aber ich kann immernoch nicht verstehen, wie das funktionieren soll, dass sub Dom anlernt, ohne dass ein weitere Dom als Master quasi zugegen ist. Ich machte mich bei meinen 2 Doms schlau und fragte die, wie die gelernt haben. Und Tatsache – die meisten Doms, die mir bis dato untergekommen sind, haben in einer festen Beziehung mit ihrer damaligen Partnerin gelernt… Sprich: Die Vertrauensbasis war alleine schonmal durch die Beziehung gegeben.
Wie ich das als Spielparterin machen soll UND es dabei auch noch geniessen soll (Weil das wäre ja dann irgendwann die Frage von Neu-Dom – Machts Dir auch Spass? Bin ich gut?)
Also schrubte ich ihm genau das und versuchte ihm zu sagen, wonach er suchen muss, wenn er ernsthaft in die SM-Welt abtauchen wollen würde.
Seine Antwort: „okay. Danke. Werde ich machen. Wir können aber in Kontakt bleiben und unsere Erfahrungen tauschen? Vielleicht kannst Du mir mal ein Video schicken, wo ich mir einen ersten Überblick verschaffen kann. Vielleicht mit Dir? Denn Du bist mir sehr symphatisch! (nur Frage, natürlich kein Muss!). Vielleicht klappt es später ja doch noch mit uns ;-)“

Ein Video? Mit mir? Um ihm zu zeigen wie BDSM geht??
Vielleicht ist das dann doch ein Geschäftsfeld – VHS-Kurse in SM 🙂

Der dritte Kandidate wollte Fotos von mir, die meine Hingabe beweisen und die zeigen, ob ich seiner Zeit und Aufmerksamkeit überhaupt würdig sei…
(ECHT jetzt? Mich würde wirklich interessieren, ob diese Männer Frauen finden, die Ihnen bei solchen Sprüchen nicht gleich den Mittelfinger zeigen….)

Kandidat 4 disqualifizierte sich, da er erst eine Welpen-Begeisterungs-Email schrubte wie gerne er mich ficken würde, dann aber, als ich SM nochmal ansprach (weil das in der Begeisterungsemail fehlte), meinte, er sei ja nicht so für lange Emailkonversationen und würde mich gerne treffen, gerne direkt bei mir, damit wir ohne Umschweife loslegen könnten.
Vielleicht bin ich naiv, vielleicht auch einfach grade zu sensibel, aber wenn ich schon sage, dass ich SM will und einen DOM suche, dann erwarte ich von der Gegenseite zumindest mal ein Interesse an meinen Limits und definitiv erstmal den Vorschlag sich auf neutralem Gelände zu begegnen…

Achso, dann gab es noch den, der mich als Zuchtstute heiraten wollte… Und der, der mich in die Schweiz locken wollte und der fragte, ob ich, wenn ich selber nicht wollen würde, willige Frauen kennen würde.(Warte mal, ich schlag mal mein Sklavenbuch auf….)

Es sind noch 3 Männer im Rennen, Oscar fragt immer mal nach einem neuen Date (Ja, ich würde ihn unter die Dusche schicken *g*), aber ich habe in den ganzen Emailwechseln gemerkt, dass es echt grade noch zu früh ist. Entweder überfall ich die Herren mit Din A4-Seiten langen Emails mit meinen Limits und den Dos and Don`ts oder es langweilt mich oder aber ich finde nicht, dass die Herren sich „Dommig“ genug verhalten… Nunja, vielleicht ist Zeit einfach des Rätsels Lösung….

Morgen (Donnerstag) Nächste Woche ist das Gespräch mit H., ich bin ganz gut vorbereitet, habe mit vielen lieben Menschen gesprochen, um herauszufinden, ob mein Standpunkt Sinn macht. Es ist momentan ein äußerst entspanntes Miteinander zwischen H. und mir, wir werden sehen, ob wir das morgen nächste Woche auch durchhalten. 🙂

43 Gedanken zu “Update

  1. Du bist aber auch wieder anspruchsvoll. Keiner kann es Dir Recht machen. Entweder zu viel oder zu wenig. Als passiver Leser bin ich weiterhin für die Zuchtstute. Das klingt nach sehr gutem Blog Potential. Vielleicht kannst Du das von der Schweiz aus machen 😉

    1. Also, im Vertrag für die Zuchtstute müsste unlimited Schoki-Kontingent drinstehen – das wäre schonmal klar… *g*
      Aber mal ehrlich, lieber Sir, ICH als Zuchtstute? *g*
      Und ja, gerade bin ich glaube ich sehr, sehr, sehr anspruchsvoll 🙂

      P.S.: ES GEHT WIEDER LOOOOHOOOS! Bin gestern in der Stadt mehrfach am DFB-Aufgebot für den Neujahrsempfang vorbeigelaufen und habe fast Herrn von Hirschhausen umgerannt… Und überall stand „es geht wieder los“ 🙂

      1. Also bei unlimited Schoki kann doch gar nichts mehr schief gehen.

        Ich finde, dass Zuchtstute schon so verachtend ist, dass es schon wieder lustig wird.

        Wird wirklich Zeit. Hoffen wir das Beste

      2. Ich weiss ja nicht, was der Mann gedenkt zu züchten? Mir fehlt da der logische Zusammenhang… 😉

        „Hoffen“ – äh ja, also ich bin froh, wenn meine unter den ersten 5 landen… bei dem Chaos und den Krankheitsfällen… Der Trubel um Ilkay und die Wechselgerüchte bzw. der nicht verlängerte Vertrag – das ist doch alles Scheisse… 🙂
        (Jaja, ich weiss, Jammern auf hohem Niveau!)

      3. Bei Ilkay passiert gar nichts. Der muss erst mal fit werden, damit er überhaupt eine Chance auf die WM hat. Da muss er sich beweisen. Dann wird er sich gut überlegen, ob er einen auf özil, Sahin, Kagawa machen will oder ob er lieber Fußball spielen will.

        Ich denke der Mann sieht sich als Zuchthengst

      4. Wer ist denn von uns beiden in der Szene unterwegs? Gibt es da keine Definitionen, was man sich so züchtet? Ich denke mir zum Beispiel, dass der Herr Dich für ein Wildpferd hält, dass man erst einreiten und lehren muss. Züchten ist da wahrscheinlich der falsche Ausdruck, aber vielleicht gibt ihm das Wortspiel noch einen Extrakick. Vielleicht will er auch einfach Kinder. Du merkst, es lohnt sich das Thema zu verfolgen.

      5. Ich halte mich da weiterhin für ungeeignet. Als sub würde ich wahrscheinlich schon beim Anblick der Peitsche das Codewort sagen und als Dom fehlt mir die Erfahrung. Wie Du selbst schreibst ist es schwer einen guten Dom als Lehrmeister zu finden. Entsprechend bleibe ich mal schön bei meinem Vanilla. Aber wie mir einschlägige Dominas bestätigt haben, komme ich noch in das richtige Alter für ihre Dienste.

      6. Naja aber wenn Du Domina-Kontakte hast, ist es doch ein Einfaches für Dich in die Lehre zu gehen… Das Glück haben die meisten Doms doch garnicht.

  2. Ich finde nicht das sie anspruchsvoll ist @Guinness44, man soll doch das beste aus einem Angebot herausholen und sich nicht unter dem Wert verkaufen. ^^

    Anscheinend scheint die ganze Dominante Mannschaft (Fräulein und Männlein) bis auf ein paar auftauchende erlesene Perlen in den Austern, schon sehr im Eimer zu sein. *ggg* Qualität wird immer mehr zur Mangelware und alles Gute ist leider schon vergeben.

    1. Und Geduld war ja noch nie meine Stärke *g*

      Ich glaube schon, dass es da draußen noch Perlen gibt – man muss sie nur suchen… 🙂

      aber das mit „unter Wert“ verkaufen – das stimmt! *g*

      1. *ggg* Mit der Zeit verliert man einfach die Geduld und die Dinge sollten besser Wochen-zuvor schon da sein, als darauf warten zu müssen.

        Perlen gibt es sicher noch irgendwo, nur wo ist die Frage. 😉

        🙂

      2. Och ich finde jetzt die Anzahl an Interessenten für eine Woche aktive Suche garnicht so schlecht… Ich muss mich jetzt nur „trauen“, die auch zu treffen *g*

      3. Die Quote ist sicher gut. ^^ Ich bin schon froh wenn ich 1 (Frau) zu 12 (Monate) erreiche. ^^

        *ggg* Das schaffst du schon, da mache ich mir keine sorgen. 🙂

    2. Absolut, ich wollte auch keines der Angebote annehmen. Als Leser sind meine Interessen allerdings flexibler. Ich kann mich für Queen Lila freuen, wenn sie ein gutes Los zieht. Ich kann mich aber auch amüsieren, wenn sie eine Niete zieht (ja, ich weiß, ich bin selbstsüchtig, etc. aber wenigstens ehrlich).

      1. Jetzt habe ich diesen inneren Zwang „Sie war stets bemüht“ zu schreiben und „Pass auf Dich auf“. Habe dem Zwang einfach nachgegeben 🙂

      2. *ggg* Wie war das, Wer den Schaden hat … … … 😉

        Ich denke das ist normal als Aktiver Leser oder Kommentator das man Freud und Leid auf seine eigene Art und Weise mit den Schreiberlingen teilt, ob nun ein Gewinn bei „Der (Abenteuer-Stiefel)Preis ist heiß“ oder ob es dann doch nur ein Zonk im schwarzen Mäntelchen war.

        Und ein bisschen Selbstsucht gehört zum Leben, sonst würde man ja gar nichts bekommen. 🙂

  3. Du bist unstrittig nicht zu anspruchsvoll, sondern du weist was du willst und das ist gut so, denn es gibt die Perlen und schließlich gilt es den Dom zu finden, den du haben willst und nicht den Dom, den du haben kannst. Und Zuchtsstute, neee, das ist zu Vanilla.

    PS: Verrätst du bitte, auf welcher Plattform du suchst?

    1. Danke! Das fühlt sich nicht immer so an, denn sobald ich meine Vorstellungen, Limits etcpp mitteile, bekomme ich wirklich sehr oft blöde Reaktionen, dass ich nicht sub genug sei… Ich find‘ das anstrengend, ich bin doch nicht im Kindergarten… *seufz*

      Eigentlich suche ICH nicht aktiv, ich werde gefunden – Hauptsächlich bei secret.de, fetlife, fetisch.de und übers Blog… 🙂
      Joyclub habe ich jetzt mal angefangen, mal abwarten, was da passiert. Das ist allerdings sehr unpraktisch, weil die keine gute mobile Version haben… Und ich sitze abends ungern zuhause am Rechner… 🙂

      1. Danke für die Info. Hat das einen Grund wieso die SZ in der Aufzählung fehlt.

        Aber was anderes, vielleicht solltest du nicht als Sub suchen, sondern als „Frau mit besonderen Neigungen“. Sub klingt so umfassend nach 24/7 und D/s. Besondere Neigungen oder besondere Phantasien dürfte besser sein und da kann man sich dann langsam herantasten.

        Und tröste dich, ich kenne einige Frauen, die zum Thema Männer mädchenhaft mit dem Fuß aufstampfen und dabei sagen, ich will Bruce Willis und sonst keinen. Sagte letzthin sogar meine sechszehnjährige Tochter. Seitdem habe ich mir vorgenommen, mir nochmal seine Filme anzusehen.

        Übrigens eine Dom-Ausbildung bieten manche Studios an. Die Jungs sollen das einfach mal googeln. Das ist gar nicht so selten. Und ich kenne zumindest eine namhafte und auch pol. aktive prof. Domse die in weiser Polyamorie ihrem persönlichen Sub erlaubt anderweitig Dom zu spielen.

      2. SZ stört mich ehrlich gesagt der Name, denn eine Sklavin bin ich wahrlich garnicht – also mit keiner Faser meines Körpers… PLus, ich finde die Seite nicht besonders „schön“ und auch die kann ich von mobil nicht wirklich gut benutzen….

        Naja, aber meinst Du nicht, dass ich bei „Frau mit besonderen Neigungen“ Herren mit Seidenschalniveau eher anspreche als Doms mit Peitsche und Gerte?

        Also gegen Bruce Willis hätte ich per se nichts einzuwenden, ich habe allerdings die Einstellung, dass die Optik zweitrangig ist… gerade bei BDSM finde ich es viel wichtiger, dass die Chemie stimmt… Im Zweifelsfall kann ich mir ja die Augen verbinden lassen *g*

        Viele Leute haben ja eine Aversion gegen Google – in dem speziellen Fall vermute ich aber, dass der Herr darauf spekuliert hat, dass ich doch weich werde und ihm anbiete an mir zu üben. Zumal ich glaube, dass er keine Ahnung hat, was ich von ihm erwartet hätte. Vielleicht hätte ich ihn auf meinen tumblr schicken sollen… *g*

      3. Wo finde ich den tumblr

        Also ich denke nicht, dass du mit dem Hinweis auf „besonderen Neigungen“ die Herren der Seidenschalträger-Fraktion ansprichst.

        Ich weiß, dass es Frauen gibt, die das unausgesprochene Bedürfnis haben, vor einem Anzug tragenden Seidenschalträger in die Knie zu gehen, die der Auffassung sind, dass ein Anzug mit einem Seidenschal am Mann das Gleiche ist, wie Dessous an der Frau. Andere Frauen wiederum (beispielsweise eine nette und sehr dominant auftretende Berufskollegin) bevorzugt eher den Handwerker/Bauarbeiter.

        Allerdings empfiehlt es sich freilich, dass du dich konkretisierst. Du solltest es benennen, wenn du keinen bekennenden Pullunder-Träger oder Mann mit Hosenträgern möchtest. Aber ansonsten, nein ich denke nicht dass du damit explizit den Seidenschalträger ansprichst.

        Dun hast mich auf eine Idee gebracht. Ich mache mir ein neues Gravatar. Anstatt eines Einstecktuches ein Bild mit einem Seidenschal. Ich glaube das gefällt mir, eine Lanze für die meines Erachtens völlig verkannte und unterschätzte Minderheit der Seidenschalträger zu brechen.

      4. Ich bin Dir noch die Antwort schuldig – den tumblr findest Du unter lilacqueen.tumblr.com

        Mir ist tatsächlich an sich egal, wie der Mann gekleidet ist, allerdings freut es mich natürlich, wenn er sich in irgendeiner Form Mühe gibt, die für mich sichtbar ist. Genauso einen Respekt gebe ich dem Anderen ja auch zurück.

        Also ich bin definitiv Krawattenfan, nix gegen Seidenschals, aber die trage ich nicht mal selber 🙂

  4. Also anspruchsvoll….. *ROFL* also die hier Präsentierten… ich weiß gar nicht genau was sich sagen soll – außer, das ist noch weit unter Minimumanforderung und hat bei weitem noch nichts mit Anspruch zu tun. Und das Problem bei unerfahrenen, bzw. noch werden wollenden Doms ist, dass es dir als Sub mit Erfahrung eben selbst nicht viel gibt. Das Spannende ist ja auch gerade eben nicht zu Wissen was passiert und auf das Gefühl des Doms zu Vertrauen, dass er dich an die Grenze bringt, aber nicht darüber heraus. Wenn du vorgeben musst „und jetzt bitte 10 mittelstarke Ohrfeigen“ wo bleibt da der eigene Spaß? So was geht wenn dann nur, wenn man sich nicht alle paar Wochen mal sieht sondern in einer Beziehung zusammen ist und gemeinsam lernt (wie schon geschrieben).

    1. Man muss eigentlich auch so eine kleine Lanze für sie brechen. Sie haben ja kaum eine andere Möglichkeit überhaupt Erfahrung zu sammeln. Es ist vermutlich einfach sehr viel einfacher eine Frau an zu sprechen, von der Mann weiß, dass sie Sub ist als rum zu laufen und nach ein bisschen Vorgeplänkel mit „Und übrigens, ich denke, dass ich dominant bin und möchte da mal ein bisschen experimentieren, bist du so ein bisschen Sub?“ rüber zu kommen. Ich glaube die aller meisten Frauen rennen dann weg!
      Aber wenn sie das machen, dann sollten sie sich wenigstens ein bisschen geschickt an stellen. 🙂

      1. Naja, es gibt schon Unterschiede, wie man so etwas angehen kann… Klar, aller Anfang ist schwer und weibliche subs haben es sicher tendenziell einfacher als männliche Doms damit anzufangen. Aber im heutigen Zeitalter nicht mal Google anzuwerfen und sich ein bisschen zu informieren, das ähm, finde ich dann doch einfach „faul“ und dann kann es nicht so wichtig sein…
        Ich bin ja sehr nett in solchen Fällen, ich suche mittlerweile sogar subs in den Foren, die durchaus schonmal Doms „angelernt“ haben – kann ja nicht schaden, sich da mal auszutauschen – wer weiss… vielleicht macht mir das irgendwann auch mal Spass 😉

      2. Das meinte ich mit geschickt anstellen. 🙂
        Mann sollte sich zumindest vorher mal informieren und dann eine gescheite Mail schreiben, die Frau auch „fesselt“.

        Ich freu mich schon jetzt auf deine neue Beitragsserie: „Wie werde ich ein richtiger Dom – Hilfestellungen für Männer von und mit Lila“. *ggg*

  5. Selbst wenn gerade Superdom um die Ecke flöge, würdest du vermutlich nicht abheben. Nach dem klärenden Gespräch sieht’s wieder anders ans.
    Guinness ist ein bekennender Vanilla, sehr mutig, sich hier so öffentlich eine solch fatale Neigung einzugestehen. LOL.

    1. Och, da das Gespräch jetzt erst nächste Woche stattfindet und mit jedem Tag ein bisschen mehr Abstand hinzukommt, bin ich zumindest mal wieder neugierig auf andere Doms. Aber Du hast Recht, momentan ist der Anspruch noch sehr hoch und die Vergleiche noch zu frisch 🙂

      Sir Alec ist halt ein Held der alten Schule – Mutig bis ins Knochenmark *grins*

  6. Ich finde deinen Text richtig gut geschrieben! Und nein: du bist nicht zu anspruchsvoll. Du willst dich selbst als das Wertvollste, das du besitzt hingeben.

    Egal für welche Seite man einen Spielpartner sucht, man sollte mit einem guten Baugefühl an die Sache herangeht. – Ich wünsche dir viel Erfolg bei deinen nächsten Kandidaten! 🙂

    1. Danke und Danke! 🙂
      Ich neige dazu, manchmal zu vergessen, um wen es eigentlich geht in meinem Leben – nämlich mich … Das korrigiere ich gerade…
      Danke für Deinen Kommentar 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s