Zu früh mit Paul

Zu früh mit Paul

Ich hatte gestern genau genommen eigentlich 2 Dates.

Ein vor ewigen Zeiten aufgetauchter verheirateter Mann, der als keine Zeit hatte (wegen Familie) und sich aber auch per Email nicht mehr meldete und dann gestern morgen flapsig schrieb „Da Du Dich ja nicht mehr meldest und keine Zeit hast, gehe ich davon aus, dass das Date heute nicht stattfindet“ – woraufhin ich ihn diskret darauf hinwies, dass die letzte Email im Januar von mir war und ich daher nicht von ihm gehört habe und daher anderweitige Pläne gemacht habe. Da muffelte er noch was von wegen „Du hattest ja nie Zeit …blablabla“… Ich noch „Du bestätigst gerade wunderbar, warum ich keine verheirateten Männer möchte, die keine Erfahrung mit Fremdgehen haben… Viel Glück noch“… Konnte er natürlich nicht auf sich sitzen lassen und schrieb noch, dass es nichts mit seiner Ehe zu tun habe, sondern ich das Problem gewesen sei … ja,neee is klar… 😉

 

Ich habe vor einigen Tagen einen sehr sympathischen Mann kennengelernt, wir hatten spontan beide gestern Zeit und Lust… Trafen uns in einem Cafe und entschieden uns dann zu mir zu gehen… Ich hatte wirklich ein gutes Gefühl, er hat sich zu jederzeit an meine Limits gehalten, hat immer gefragt, ob das jetzt okay sei… Ich konnte ihn gut riechen… er küsste gut… Er wusste von meinen letzten Erfahrungen, wie hatten abgemacht ganz, GANZ softes BDSM zu betreiben und uns erstmal zu beschnuppern … Aber mein Kopf war blockiert… Er bemühte sich redlich … Schlug mich nur sehr sanft auf den Po, knetete diesen und meine Brüste, leckte mich, kniff und kratzte mich ein bisschen… liess mich seinen Schwanz hart blasen… Schlug mich wieder… Aber meine Gedanken waren permanent auf der Hut und ich empfand das als ungemein anstrengend! Ich habe nich safeworden müssen, er hat selber gemerkt, dass das nichts wird… Ich habe ihn dann quasi fertig geblasen, liess ihn auf meine Brüste spritzen und legte mich neben ihn …  Ich konnte ihm erklären, dass es nicht an ihm liegt, aber dass es einfach zu früh ist… Wir lagen dann noch eine Weile nebeneinander und redeten einfach… Über Gott und die Welt… über gewisse Techniken und Szenarien, die wir beide mal ausprobieren wollen und über meine Trigger… Meine Ängste… Auf der einen Seite war es gut ihn zu treffen – es tut einfach gut gewollt zu werden und zu merken, dass ich gewisse Dinge einfach noch kann (einen Mann zum Abspritzen zu bringen z.B.), auf der anderen Seite fällt es mir einfach noch viel zu schwer, soviel Vertrauen zu fassen, dass ich mich fallenlassen kann. Und das brauche ich um über die Ängste hinweg zu kommen.

Auch wenn es komisch war, es war auch schön. Wir werden uns sicher wiedersehen.

10 Gedanken zu “Zu früh mit Paul

  1. Hm… Ich habe selbst als sub eigentlich immer nur genau solche Erfahrungen gemacht, was dann dazu geführt hat, dass ich irgendwann aufgegeben habe, nach einem Dom für mich zu suchen. Entweder, ich konnte mich nicht fallen lassen und war halt ständig in meinem Kopf, oder aber ich fühlte mich die meiste Zeit überlegen und mir war bewusst, dass all das, was gerade passiert, nur unter meiner impliziten Regie passierte.

    Das Gefühl, das Du beschreibst, sich selbst zu beweisen, zu sehen, dass ich begehert werde, das kenne ich, das tut gut. Aber das mit dem Fallenlasen bei Doms ist mir immer schwer gefallen. Bin halt ein Kontrolletti 😉

    1. Das Ding ist, dass ich weiß, dass ich mich fallenlassen kann … Bei H. ging das zu 95% der Zeit … Ich weiß, dass ich gerade zu ungeduldig bin aber ich weiß auch, dass ich dieses Begehrtsein, die Körperlichkeit gerade brauche. und da ich sowieso lernen muss, besser zu sagen was ich möchte, war das gestern vielleicht keine schlechte Übung. 🙂

      1. Der ist sehr nett … Keine tiefen Gefühle aber wir haben eine gute Chemie…

        Hachja, Geduld… Die ist bei der Vergabe in meiner DNA vergessen worden 🙂

  2. Besser wieder ins kalte Wasser springen auch wenn du noch nicht wieder so weit kommst, als sich von den negativen Gedanken komplett davon abhalten zu lassen. Das wird alles wieder.

    1. Danke! Das denke ich auch … Ich habe gemerkt, dass die Angst und die Unsicherheit immer größer werden, je länger ich warte… Kleine Schritte … Hauptsache vorwärts… 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s