Update

Update

Erstmal:

Mir geht es besser, allerdings ist der Bruch wahrlich kompliziert (jeder neue Arzt zieht hörbar die Luft ein und pfeifft und meistens kommt ein Kommentar wie „Sie haben aber viel Metall im Körper“). Mittlerweile kann ich mich wieder ein wenig normaler bewegen, anziehen und wie ihr seht auch wieder ein wenig besser tippen. Liegt an dem tollen Laptop aus dem Büro, dass die ideale Höhe und Nähe zur Tischkante hat. *g*

Die Narbe sieht nicht mehr so schlimm aus, sie verheilt gut und ich schmiere wie eine Irre alle möglichen Narbenverhinderungsmittel drauf. Physio geht langsam voran, aber immerhin geht es voran.

Mittlerweile kann ich das Krankgeschrieben sein auch geniessen und mache das Beste aus einer Situation, die ich eh‘ nicht ändern kann.

 

Dann: Der letzte Beitrag ist aus Gründen vorerst geschützt. Gleiches Passwort. Wer das noch nicht hat und dennoch mitlesen möchte, der kann mir gerne eine Email schreiben.

 

Es gibt aber durchaus auch Positives zu berichten:

Ich habe einen sehr, seeeeehr netten Mann kennengelernt, interessanterweise mal auf Joyclub… Morgen (Sonntag) treffen wir uns auf einen Kaffee. Die letzten Wochen war er meine Rettung,… bzw. die Rettung meines Egos. Es gibt zwei kleine Wehrmutstropfen: Distanz – 1:45h mit dem Auto und er ist Neu-Dom. Er weiss, dass er dominant ist, konnte es aber nie ausleben. Und er entdeckt sadistische Ader in sich. Aber – er hat keine Erfahrung. Er ist aber super lernwillig, informiert sich, liest mein Lieblingsbuch, ist auf tumblr und lässt sich von mir Dinge erklären. Ich habe einen Heidenrespekt vor der Situation – wie mach ich das als sub einen Dom einlernen… Kann ich das? Kickt mich das überhaupt? Aber im Gegensatz zu anderen Situationen dieser Art, wo ich sofort Nein sagen würde, finde ich bei ihm den Gedanken nicht schlimm. Er ist ein Bär, er hat einen Bart, er ist lieb… Die Frage ist, kann er Dom… Wir werden sehen…

Es gibt eine Frau, verheiratet, bei der sich ein baldiges Treffen abzeichnet – in der Dynamik wäre sie meine sub… und es wäre für uns beide Neuland. Sehr faszinierend.

Dann gibt es noch ungefähr 4 Kandidaten, die im Email-Status stecken und wegen meinem Arm gerade vertröstet werden.

Einer möchte mich für eine BDSM-Fotoshooting haben…. DAS muss ich mir noch überlegen *g*

Die zwei potentiellen Doms, die mir durch die Trennung geholfen haben und mit mir meine Limit-Liste erarbeitet habe, habe ich auf Eis gelegt. Der eine muss seine Ehe retten und ich will keine Online-Sub sein, der andere hat eine sub, will aber von mir zusätzlich Ego-Streicheleinheiten und Bestätigung ohne Gegenleistung… Was ich früher nie gemacht hätte, habe ich gemacht, ich habe den Kontakt abebben lassen.

Also, es passiert viel… Ich mache aber einen Schritt nach dem anderen.
Aber ich freu mich … Hoffentlich hält „Quentin“, was er bis dato verspricht.

Genug getippt – mein Arm ziept und pocht und möchte Ruhe habe… Ich wünsche Euch noch ein schönes Wochenende!

Lila

19 Gedanken zu “Update

  1. Ich freue mich, dass du auf dem Weg der Besserung bist. Das mag jetzt seltsam klingen, aber die „Fallschule“ aus z. B. dem Judo könnte bei Stürzen helfen. Die meisten Menschen fallen nämlich falsch, statt einem Stuz aktiv zu begegnen.

    1. Ich bin tatsächlich „glücklich“ gestürzt…. es hätte alles schlimmer kommen können. Ich hätte jetzt ein künstliches Schultergelenk oder ein zerschmettertes Handgelenk haben können… Ich hätte einen Schädelbruch haben können… Habe ich alles nicht… Aber ich stimme Dir zu, gewisse Dinge kann man sicher noch verbessern… Das Rad beim Sturz loszulassen zum Beispiel *grins*

  2. Oh je, gute Besserung.

    Mit Joyclub-Männern habe ich so meine Erfahurngen gemacht. Durchweg nicht ganz so toll, aber das lag wohl auch an mir. Ich wünsche Dir viel Erfolg!

    Hast Du schon mal ein Fotoshoooting gemacht? Hab mich länger in der Szene getummelt und kenne viele Fotografen…

    1. *lach* Ja … Platte und 12 Nägel… 😉
      Welches Metall meinst Du denn so? Piercings sind bei mir nicht zu finden… also Ohrringe… aber bei den anderen überlege ich noch .-)

      1. Na hätte ja sein können…wer weiß, wo du welches Metall versteckst und das kann ja durchaus reizvoll sein. Hängt aber immer davon ab, was da wie am Körper zu finden ist. Aber bisher fand ich die metalllosen Frauen ebenso reizvoll, wie die mit. Ist womöglich ein ähnliche Diskussion, wie um Körperbehaarung 😉

      2. Kann ich verstehen, zumal das ja auch je nach Stelle ne recht schmerzhafte Angelegenheit ist und womöglich auch eine andere Reizbarkeit jener gepiercten Stelle mit sich bringt.

  3. Nun dann, willkommen zurück, Fräulein Sumpf.

    Zu deinen Gedanken und Besorgnissen hinsichtlich des Positiven, oder wie weiter oben bezeichnet, dem Schweinkram, sei angemerkt, dass dies alles klappen kann.

    Zum einen ist es ja eh Standard, dass du deine Fantasien äußerst und er, der Dom, sie unter Berücksichtigung seiner Fantasien in dem von dir geäußerten Rahmen umsetzt.

    Problematisch ist bei einem unerfahrenen Dom eher, dass er die Grenzen nicht kennt. Es soll ja nicht richtig Aua machen, sondern nur ein angenehmer Lust-Schmerz sein. Hier helfen auch die Bilder nicht weiter. Abgesehen davon, dass ich bei der Betrachtung einiger Bilder mit dem Deep Throat Thema selber Würgreflexe bekam, kann eine ungelenke Fesselung auch zu einem ausgerenkten Schultergelenk führen; etc. usw..

    Zum anderen, bieten heutzutage sehr viele Edel-Bordelle und Domina-Studios so genannte Domkurse an. Es gibt hier infolge Shades of Grey initiierter ungebremster weiblicher Bedürftigkeit eine immense Nachfrage nach männlichen Behandlungen, auf die die männliche Welt nicht vorbereitet ist. Gegebenenfalls bietet sich für ihn ein entsprechender Lehrgang an.

    Abschließend sei noch angeraten, sofern sich auf der Homepage des entsprechenden Instituts kein entsprechender Kurshinweis zu finden ist, einfach mal anrufen und nachfragen. Das gibt es in der Tat häufiger, als ich bislang dachte, dass Pärchen ein Domina-Studio aufsuchen und unter Anleitung einer erfahrenen Person miteinander spielen, wobei sich die Dame des Hauses dabei in der Regel alsbald zurückzieht, um die gefundene Intimität des Pärchens nicht zu stören. Für Berlin und Hamburg könnte ich dir hierzu Empfehlungen geben.

    1. Hmm ja, ich habe mir schon überlegt, ob es mal eine gute Idee wäre… Davon habe ich schon gehört… Ich schätze ihn allerdings so ein, dass er sehr sehr vorsichtig wäre… Weswegen mir schon klar ist, dass ich die ersten Sessions jetzt nicht wirklich viel davon habe, ausser der Gewissheit, dass er lernen wird… Wie lange es dann dauert, bis er wirklich dommig die Führung übernimmt, wird man sehen.
      Bei gewissen Dingen muss er sich zB auch Hilfe von anderen Doms holen… Ich werde ihm nicht helfen können, wenn er Probleme bekommt, mit dem, was er mit mir anstellt. So ganz an der Seele geht das ja auch nicht vorbei… Insofern… wir gehen ganz ganz langsam vor… .-)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s