Neue Aufgaben

Neue Aufgaben

Also,

zum Hintergrund – Roger „kenne“ ich nun schon seit Dezember/Januar? Er war einer von zwei Doms, die mir beim ersten Knall mit H. geholfen hatten und mir nun auch beim zweiten Knall mit H. helfen… Und nicht nur mir… 😉

Zu seinem Hintergrund: Er ist so alt wie ich, verheiratet, führt aber – an sich – eine offene Ehe, seine Frau ist glaube ich schon tendenziell sub aber keine Maso-sub… Allerdings muss es wohl mit seiner letzten sub ein wenig dramatisch geworden sein, so dass er die Notbremse gezogen hat und sich erstmal wieder auf seine Ehe konzentriert. Wie lange und ob er jemals wieder „in echt“ spielen wird, keine Ahnung. Ist aber erstmal auch egal … Er tut mir gut mit seiner Aufmerksamkeit, er zeigt mir neue Dinge, mir gefallen Sachen, von denen ich nie dachte, dass sie mir Spass machen können und… er hat meiner Meinung nach eine sehr ähnliche Einstellung zu Ds und den Bedeutungen und Verantwortungen wie ich… Und bezeichnet H., wenn er nett sein möchte, als Dummdom… *grins* Jaja, die Begrifflichkeiten…. 😉

 

Nun erstmal, weil soviele Fragen kamen, zum Edgen.

Edgen bedeutet einen anderen oder sich selber mehrmals kurz vor den Orgsasmus zu bringen und dann aufzuhören, die Erregungskurve abebben zu lassen und dann wieder hochzutreiben…. Zum Einen dient das der Disziplin, man lernt besser einzuschätzen, wie die eigene Erregungskurve verläuft und zum anderen führt es zu permanenter Geilheit und, wenn dann gewünscht, auch zu einem sehr intensiven Orgasmus…. Oder mehreren 😉
Edgen ist also Teil der Orgasmuskontrolle.

Bitte nicht zu verwechseln mit Edgeplay…. Dieses wird so definiert:

SM play that involves a chance of harm, either physically or emotionally. Because the definition of edgeplay is subjective to the specific players (i.e., what is risky for me may not be as risky for you), there isn’t a universal list of what is included in edgeplay. However, there are a few forms of play which almost always make the cut, including fireplay, gunplay, rough body play, breath play, and bloodplay.

Sooo, meine Aufgabe war ja vorgestern: 24 mal in 24 Stunden edgen… Mit Terminen und Schlafen musste ich das ein wenig über den Tag verteilen… Zwei-Dreimal war ich echt kurz davor einfach weiterzumachen… Da fiel es mir wirklich, wirklich schwer aufzuhören… Ich war permanent nass und geil, meine Gedanken kreisten die ganze Zeit nur um Sex… Also hatte R. genau das erreicht, was er wollte. Meine tote Libido aus der Kiste geholt und entstaubt…. Meinen letzten Versuch habe ich eine halbe Stunde vor der Zeit beendet und so liess er mich die letzte halbe Stunde daueredgen… Oooouuuhh fies, fies, fies…

Das ganze haben wir auf tumblr gezählt und kommentiert und so warten dann einige Leute auf meinen Orgasmus… Ich muss sagen, ein seltsames Gefühl – ich bin mir nicht sicher, ob ich das dauerhaft dort publizieren möchte *grins*

Kurz nach Zehn bat ich dann um die Erlaubnis kommen zu dürfen (etwas, was ich mir vor einem Jahr noch überhaupt nicht vorstellen konnte, ich fand das albern…) und oh wow, sehr genialer Orgasmus… Mit allem was dazu gehört… Zitternden Beinen, einem lauten Schrei… Alles, was sonst beim Selbermachen nicht zwingend passiert… Ich habe auf jeden Fall sehr gut geschlafen.

Der gestrige Tag stand viel im Zeichen von H. – es gibt noch einiges aufzuarbeiten… Dabei hilft R. und auch Quentin extrem… Ich rede sehr viel mit Beiden und versuche von Anfang an Situation wie zwischen Plappermaul, H. und mir auf tumblr zu vermeiden. Beide wissen voneinander und wissen, welche Position sie haben und beide haben Veto-Recht, wenn ihnen das „Geflirte“ mit dem jeweils anderen auf den Keks geht. Ich versuche sicherzustellen, dass beide ihre Aufmerksamkeiten von mir bekommen und keiner sich seiner Position unsicher ist.

Aber – irgendwann nach der Konferenzschaltung der Bundesliga und dem ganzen Flirten und „Planen“ auf tumblr (Balletstiefel … in lila… keine Ahnung, ob ich darauf stehen geschweige denn laufen kann?), war ich rollig wie Socke und bat meinen Chef, dass ich mich anfassen darf.

Nun ich durfte – mit ein paar Zusatzaufgaben:
Ich musste mich schön anziehen, meine höchsten Hacken anziehen und davon auf dem Boden kniend ein Foto machen …. Check!
Dann wollte er eigentlich, dass ich meinen grossen Dildo reite und dabei Clover Clamps trage… Da ich keinen suction dildo habe und mein Gleichgewichtssinn noch ein wenig wackelig ist, verhandelten wir, es sollte dann auf dem Rücken liegend sein, die Kette der Clovers um die Heels. Ging aber auch nicht, Kette zu kurz…. Da ich ja aber ein schönes Metallbett habe, schlang ich also die Kette der Clovers darum, kniete mich auf mein Bett und bespasste mich mit meinem Dildo… Ein bisschen schwierig das Gleichgewicht zu halten und sich selber in den Schmerz reinzulegen, aber es ging… 5 mal edgen, dann durfte ich kommen… Und oh wow… ja… das war es wert… Ich hatte so dermassen Puls, war nassgeschwitzt und mir war ein wenig schwindelig… Ich war bereit mich nach einer Erholungspause wieder in meine Schlabberklamotten zu werfen und mich auf das Spiel meiner Mannschaft zu konzentrieren…. Aber neeeeein… 😉
Er fragte, wie es für mich war und ob es wieder ginge … Nachdem ich seine Fragen beantwortet habe, sagte er „Gut, dann das gleiche nochmal – diesmal die Clovers an die Schamlippen…“ …. Mmmmmmmh das war dann nicht ganz so einfach, weil alles sehr empfindlich war, aber es ging … und es war GROSSARTIG….  Danach war mir nun wirklich schwindelig und ich sagte ihm das auch und hatte eine kleine Verschnaufpause. Musste dann allerdings meine suctions cups auf den Nippeln tragen (Allerdings brauche ich bessere, meine sind zu sanft…. *g*) … dann sollte ich meinen Dildo einführen, während ich Fussball gucke… Das habe ich ins Vibro-Ei umverhandelt… Anal konnte ich auch wegverhandeln… Dann wollten wir eigentlich weitermachen….

Es kam dann leider eine recht emotionale Geschichte einer Freundin dazwischen, so dass ich abbrechen musste.

Da ich gestern abend dann aber nochmal frech war, kann ich mir ausrechnen, dass demnächst etwas… ähm, spannenderes auf mich zukommt *g*

Heute nachmittag gehe ich zum Speed-Dating – so ganz normal… Mit einer Freundin *g*

3 Männer fragen nach einem Treffen – Interessanterweise haben zwei davon in ihrem Profil unter „Situationsabhängig“ mollig eingetragen… Der Eine hat schon weitere Fotos von mir, der Andere bekommt diese heute… Ich bin ja mal gespannt… 🙂 Beide sind saumäßig durchtrainiert… Ob ich da als „Ich wollte es schon immer mal mit einer Molligen treiben“-Aufgabe abgehakt werde? Ich bin ja mal gespannt… *grins* DAS kann ich ja mittlerweile ganz gut abschätzen.

Dann habe ich NOCH eine Anfrage von einem anderen Novizen, der gerne Dom-Erfahrungen machen möchte. Allerdings schreibt er in seiner „Bewerbungsmail“ Dinge, die garnicht gehen. *g* Ich werde ihm nun also antworten, dass er erstmal ein paar Dinge in der Theorie lernen muss, bevor er in der Praxis an meinen Körper randürfte. Und dann muss er sich mal eine Weile um mich bemühen – was glaube ich schwierig würde, da er verheiratet ist und glaube ich eher der nervöse Typ ist *g* Mal sehen, was ich für ihn tun kann….

So sieht also momentan die Situation aus… Ich kann schon mal einen Ausblick in die Zukunft geben … Wenn sich alles so weiterentwickelt, wie es gerade am Laufen ist, könnte ein ganz grossartiger Plan von mir aufgehen und ich Pluspunkte auf meinem Karmakonto sammeln. Also – Daumen drücken.

 

Geniesst die Sonne!!!!

Lila

 

12 Gedanken zu “Neue Aufgaben

  1. Und ich dachte DS wäre nicht so deins! *g*

    Balletstiefel…. viel Spaß! Ich hab ewig gebraucht um einigermaßen auf den Dingern laufen zu können (falls du willst, ich hab damals auch ein paar Tipps bekommen wie es leichter geht – geb ich dir gerne weiter). Und Vorsicht, nicht zu lange tragen (aber ich glaube das versteht sich von selbst)!

    Wir wars denn so mit Ablenkung Fußball zu schauen?

    1. Ich sage ja, er zeigt mir Dinge, die ich niemals für mich gesehen hätte. 😉

      Balletstiefel: Wenn es soweit ist,komme ich auf Dich zurück *lach* Erstmal sehen, ob es die in Lila und Größe 42 gibt und ob er sie mir wirklich kauft *grins*

      Da das Spiel sehr spannend war, habe ich tatsächlich das Vibro-Ei komplett ignoriert… *lach*

      1. Keine Sorge … die gibt es in Größe 42. eBay hilft beim Suchen. Eventuell wird das aber eine kostspielige Angelegenheit.

        ‚Anal wegverhandeln‘ … geht gar nicht. 😛

        Ansonsten erstarre ich in Ehrfurcht vor deinen koordinatorischen Fähigkeiten. Mir rauscht’s im Kopf nur vom Lesen.

      2. Er hat gesagt, er zahlt sie … Iiiiiich werde mir die bestimmt nicht selber kaufen *g* MEIN Kink ist das nicht 🙂

        Doch, manchmal geht „anal wegverhandeln“ 🙂 ich habe das Glück momentan die Trauma-Karte spielen zu können … 🙂

        Was habe ich denn so koordiniert? Und mir hat’s ja auch im Kopf getauscht … 🙂

      3. Die Verletzung, die Liebe, den ‚Kink‘, das Leben im Allgemeinen.

        Noch nie was von ‚Analtherapie‘ gehört? Ich bleibe dabei … 😛

        So, ich geh dann mal tumblrn.

      1. Und ich würde so manches nicht-jugendfreies tun, wenn Du sie anziehst (sonst wohl auch… aber das muss ich ja nicht laut sagen… ups)

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s