Faktoid-Stock

Faktoid-Stock

Die Stöcke sind keine Stöcke, das sind Boomerangs… 🙂

Die aktuellste Nominierung kommt vom Faktoid

Noch habe ich ja nicht alle hellen und dunklen Geheimnisse rausgegeben und da in meinem Schlafzimmer grade GÄHNENDE Leere herscht, in meinem Kopf meistens unzumutbares Chaos und in meiner Seele klebrig triefende Trauer, schreib ich doch gerne ein paar Stöckchen-Fakten

1.) Ich hasse den Geruch von Mandarinen und Orangen.
Azuben, die bei mir im Büro sitzen, müssen diese Früchte in der Küche schälen und verspeisen. Ich gucke Kollegen und Freunde gerne böse an und halte mir dann demonstrativ die Nase zu, wenn es jemand wagt, so ein Ding in meiner Gegenwart nur ANZUGUCKEN. Geht – absolut – gar – nicht! Bah!
Wenn mich jemand in der Schule ärgern wollte, legte er die Schalen unter mein Pult. Muss ich sagen, dass das jeder maximal EINMAL machte… meine Rache war fürchterlich.

2.) Ich bin sehr musikalisch
Habe das allerdings tutti kompletti vernachlässigt, was das musizieren angeht. Dank meinem grossen Bruder begann ich mit 6 Jahren Geige zu spielen, unsere Duette müssen meine Familie sehr gequält haben, daher stieg ich im Gymnasium auf das Fagott um. Viel cooler, viel weniger „üben“ nötig und weil es einen Mangel an Fagotten gab, spielte ich in der 5. Klasse in allen drei Schulorchestern. Sogar für unsere heutige Bundeskanzlerin, wie mir letzt wieder einfiel. Interessierte mich damals (und auch heute nicht), aber ich fand es cool mal hinter die Bühne der Oper zu gucken. 🙂

3.) Ich habe Neurodermitis
Meist stressbedingte Ausbrüche, da ich meistens Stress habe, habe ich meistens Ausbrüche 🙂
Ich habe das seit Kindertagen, mit wechselnden Positionen. Jetzt aktuell an beiden Daumen – Innenseite.
Gerne auch mal im Innenohr… das ist allerdings eine sehr gemeine Position… 🙂

4.) Ich bin Fan
Durch und durch! Wenn ich einer Band, einem Künstler, irgendetwas meine Fanliebe schenke – dann 100%. Niemals aufdringlich und extrem, eher ausdauernd und loyal. Ich kann immer noch Donnie Wahlbergs Geburtstag auswendig (17. August 1968) … Selbst wenn Robbie Williams Schrott produziert hat, werde ich ihn trotzdem nicht aus meinem Büro entfernen und wenn der BVB absteigt, singe ich weiterhin „You’ll never walk alone“ mit einer Träne im Knopfloch… Mit Farin Urlaub verbindet mich glaube ich mit die längste „Fan“liebe… hach, der grosse Blonde, linksaußen… 🙂

5.) Ich habe ein Weckerproblem
… oder schlafe zu tief! Ich kann gut und gerne über eine Stunde neben 4 klingelnden Weckern weiterschlafen. Gar kein Problem! Ich wende schon sehr laute, variantenreiche Melodien an, früher hatte ich eine Zeitschaltuhr an meiner Anlage – meine Freunde, die übernachtet haben – im Wohnzimmer, hörten schon das Klicken der Anlage, wenn diese sich im Schlafzimmer eingeschaltet hat. Ich schlief die ganze CD durch… Das ist mitunter ganz nett und erholsam, manchmal – bei Terminen, ECHT kacke… Manchmal geht das soweit, dass meine Mutter Kontrollanrufe macht, ob ich auch aufgestanden bin. Was schon dazu führte, dass sie in meiner Wohnung stand, weil ich leider das Telefon auf lautlos gestellt hatte. IMMERHIN: an alle Einbrecher – räumt ruhig meine Wohnung aus, wenn ich da bin – ich höre nüscht… 🙂

6.) Ich spiele sehr gerne
NEIN, nicht das, was ihr jetzt wieder denkt. Gesellschaftsspiele aller Art – halt, stimmt nicht. So strategisches Kramszeugs, das mag ich nicht. Also Risiko, Diplomacy oder so… näh… aber lustiges, interaktives und kreatives.. total gerne! Bohnanza… Da habe ich die neue Edition geschenkt bekommen, freue mich schon sehr auf den Mädelsabend. Cranium und Tabu XXL (mit Knubbelknut) sind bei uns die Renner und wir lachen uns jedesmal in ein kleines schmerzhafte Lachkoma… 🙂

7.) Ich habe meinen Klamottenstil im letzten Jahr auf Links gedreht.
Total lustig – besonders für mich zu beobachten – ich ziehe mich total anders an, als vor einem Jahr. Kaum noch Hosen, fast nur noch Kleider, meist mit Leggins, in schick gerne mit Stöckeln/Stiefeln und Strumpfhose… Heute habe ich eine Hose an… eigentlich auch ganz bequem… Hmm! Aber wenn ich morgens vor dem Schrank stehe, geht meine Hand meist zu den Kleidern… und mittlerweile füllen die mehr als die Hälfte des Hängeabteils… macht auch nix. Mir gefällt es so!

7 Fakten… So langsam muss ich anfangen nachzulesen, was ich schon alles erzählt habe 🙂

Wer sich anschliessen möchte, möge das machen… Ich freue mich immer etwas Neues über Euch zu lesen/lernen 🙂

41 Gedanken zu “Faktoid-Stock

  1. Und ich hab durch dich Blümchen im Ohr … (Und nein, es ist kein Fakt über mich, dass ich immer noch großer Blümchenfan bin. Das wäre immer schon eine Lüge gewesen.) 🙂

      1. Ehrlich, dieses Video … Ich wär nicht gerne Blümchen, einfach nur da, wo die im Video war. Da schien es meiner Erinnerung nach warm zu sein.

      2. Oh gott, ich hab grad noch mal das Video begonnen. Ja, warm war es da. Aber die Musik, nee, geht gar nicht. Da ist der Ohrwurm auch direkt wieder weg …

      1. Ich glaube, ich hab in meiner Pubertät sogar mal darüber nachgedacht, eine Orange…ähm na sagen wir zu benutzen…da komme ich jetzt irgendwie durch „Orangenpesto“ drauf…oh und bevor du fragst: Ich habs nicht gemacht.

      2. Naja, ne Melone ist recht Hart, an ein Schnitzel hab ich nie gedacht und ein Staubsauger war mir immer zu gefährlich. Ne Orange aber ist feucht und weich…wenn sie dann noch warm wär…ich muss weg ^^

      3. Ja, darüber habe ich damals gar nicht nachgedacht…aber für die Spitze hätte es genügt ^^ ich stelle mir aber gerade vor, wie schmerzhaft es aufgrund der Fruchtsäure werden könnte und klebrig danach alles ist…

      4. Naja, ich habe damals festgestellt, dass eine Hand für jenen Fall genügt…und nach dem ersten Mal war eh klar, dass es dafür keinen Ersatz gibt. Egal wie warm und feucht und sanft es ist.

      5. Ja, das ist schon richtig, aber es lässt sich leichter abwaschen, als eingeriebener Saft… 😉 mal davon abgesehen, dass ich damals schon verstand, dass man ein Taschentuch auch anders nutzen kann.

      6. Wieso muss ich Dich erst genehmigen? 😉

        Hast Du Praxis-Erfahrungen damit? 🙂

        Ich finde den Masturbator, den man per Saugnapf in die Dusche plöppen kann für Männer ja sehr praktisch… 🙂

      1. Ein Mal-Skizzen-Stöckchen… das lasse ich mir auf der Zunge zergehen. Wenn es noch wo anders hin rutscht, hörst du ganz bestimmt davon! 🙂

      2. Hehe… ich habe mein Emailpostfach schon aufblinken sehen, ich hatte allerdings noch keine Zeit zu schauen. Mache ich aber gleich 🙂

  2. Interessantes Denkfutter, vielen Dank dafür, liebe Frau Lila.
    Leider sind Sie so rar, bzw. machen sich rar… Schade! Ährlisch~~~
    Abendschönebierselige Grüsse aus dem Bembelland (trotz allem)

  3. Zu
    1) WAS?
    2) Bin ich nicht, spiele aber trotzdem Klavier
    3) Glücklicherweise schon länger nicht mehr
    4) Ja, Farin Urlaub ist toll
    5) Wer nicht?
    6) Wer nicht?
    7) Ich würde meinen Kleiderstil nie ändern, denn dafür ist er viel zu wegweisend!

    1. Mandarinen sind voooooohoooooll ekelig, ich sag’s nochmal 🙂

      Ach, Klavierspieler fand ich in meiner Jugend ja extrem romantisch… immer dieser Vorstellung: er spielt auf dem Klavier, mein Kopf auf seiner Schulter (wobei mann da glaube ich garnicht gut spielen kann, mit so einem Klotz auf der Schulter?)

      Mein Kleidungsstil ist, finde ich, trotz aller Veränderung immer noch sehr eindeutig als „ICH“ zu deuten… Wenn ich das nie verändert hätte, würde ich heute noch in Lila Latzhosen rumlaufen.. *hüstel* Manches darf sich auch verändern 🙂 Solange das Neue sich wie „ICH“ anfühlt… 🙂

  4. Unverständlich – außer du meinst jene aus der Dose. DIe sind abartig.

    Für mich war das Klavierspielen eher eine Plakerei (war immer mehr Zeichner denn Musiker). Das mit dem Kopf auf der Schulter konnte ich leider noch nicht ausprobieren – aber da hast du recht: einfacher macht es das Spielen sicherlich nicht 😉

    Zum letzten Punkt stimme ich dir voll und ganz zu!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.