BU Tag 6&7 – Workplace and Blockquotes

BU Tag 6&7 – Workplace and Blockquotes

Ich fühle mich etwas unterfordert, bzw. kann zu meinem Blog-Workplace nicht wirklich einen langen Text schreiben.

Mein Blog-Workplace ist da, wo ich gerade bin. Mit meinem Smartphone oder Tablet, meinem Laptop oder Rechner. Ich habe kein Rituatl, ich schreibe, wenn es passt: Zeit, Lust, Ideen.
Mein Kopf ist mein Notizbuch, manchmal schmeiße ich Ideen in Entwürfe hinein. Lediglich beim Arbeiten von „Slow Motion“ habe ich dank DasManuel ein Skript, das ich auch benutze. Ansonsten gibt es dazu nicht viel zu sagen, ich schreibe im Stehen, Sitzen, Liegen – total egal 🙂

Aufgabe von heute ist, ein Zitat in Blockquotes zu setzen… Seriously? 🙂
Das habe ich schon sehr oft benutzt und es ist ja lediglich ein Knöpfchen zu drücken 🙂
Wenn ich Zeit und Muse habe, bastel ich mir das selbst in HTML, aber heute gibt es das Knöpfchen:

I’m perfect in my imperfections, happy in my pain, strong in my weaknesses and beautiful in my own way because I’m me

Der Kurs „Blogging 201: Branding and Growth“ hat gestern auch begonnen, die Tasks werden aber im Hintergrund erfüllt. Ich bin da eigentlich auch nur reingerutscht, weil DasManuel dachte, er meldet sich für meinen Kurs an (der für ihn totaler Blödsinn gewesen wäre) und dann in eben dem anderen Kurs gelandet ist (der für ihn perfekt ist – mehr dazu hier). Auf jeden Fall finde ich, dass ein BU-Post auf dem Blog total ausreicht und die anderen Tasks von 201 mache ich im Hintergrund und werde die ggf- später nachveröffentlichen.

Aber wer mitverfolgen will, was da alles so für Aufgaben gestellt wurden und hören möchte wie das Grummeln und das Nörgeln immer lauter wird, der möge DasManuel folgen, ich spendiere das virtuelle Popcorn 😉

5 Gedanken zu “BU Tag 6&7 – Workplace and Blockquotes

    1. Erstmal Danke 🙂
      Das „normale“ Bloggen wird nicht vernachlässigt, versprochen. Aber ich finde es nicht schlecht, sich ab und an mal an Projekten zu beteiligen – sei es nur, dass ich am Ende (oder wie momentan) feststelle, dass ich das alles schon kann und mache… 🙂

      Aber wenn die mich unterfordern, dann kann ich mich den Forsetzungen der Geschichten widmen, die hier noch so rumdümpeln 🙂

  1. Ich habe ehrlich gesagt keine Ahnung wofür der Kwatsch gut sein soll, aber es ist ja wie immer im Leben: Sein und sein lassen.
    Sie lese ich sooderso, auch wenn manchmal das Biedermieder ziept. Was macht eigentlich der Arm? Wievielprozentig einsetzbar? Und wann kommSe mal nach Lipperlandien? Narbenvergleiche harren unserer…
    Sanftfeinzugetane Grüße, immer die Ihre.

    1. Ich weiss das auch noch nicht so wirklich, aber manchmal ist ja der Weg das Ziel? Vielleicht wollte ich mal wieder sowas wie „Schuldisziplin“ erfahren? 😉

      Arm: Der Arm hat zu einigen Eskapaden geführt. Streit mit einer Ärztin. Streit mit der BG. Therapieplan und Widerspruch zu Rezepteverweigerung. Und neue Übungen, weil die Schulterblätter-umrandenden-Muskeln die Arbeit eingestellt haben und quasi non-existent im Körper hängen. Und ich sage Ihnen, wenn sie DIE mal wieder aus dem Schönheitsschlaf rauslocken wollen… Ouchie!
      Aber über 140 Grad geht die Anhebung der Arme, das reicht für Konzertjubel und Klatschen 😉

      Lipperlandien, das ist sehr verlockend! Da würde ich gerne nächstes Jahr drauf zurückkommen.

      Der große Runde wirft dieses Jahr noch seinen Schatten über Zeit und Finanzen 🙂

      1. Danke für die Verarmelung, ich drücke weiterhin alle Däumchen. Sie sind viel zu jung für schlaffschlafende Muskeln, also hoch die Ärmchen und ouchieieren Sie kräftig! Sie runden? Jungspündige Dreißig doch höchstens!

        Und dieser Blogkwatsch hat mich wenigstens bei Herrn Dasmanuel (Das schmerzt sogar beim Tippen!) meinen Sempf hinterlegen lassen, den er sich vielleicht sogar auf’s Brot schmiert… uik.
        Staunende Kreuzkwerleseblicke, immer die Ihre, schon immer mal nach lila Puscheln Ausschau haltend.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s