Ende der Woche – Freitagspost

Ende der Woche – Freitagspost

Auch Ende der Kraft, müde, genervt und kolossal enttäuscht von Menschen in meinem Leben.
Komm‘ ich gar nicht drauf klar, muss aber. Bin an diesen Stellen unendlich dankbar die Therapiezeit zu haben. Heute eine geschlagene Stunde analysiert, warum ich einfach keine Wecker höre.
Mittwoch haben 5 Wecker eine geschlagene Stunde run um mich herum geklingelt, laut und unterschiedlich und teilweise buzzernd. Ich habe nicht wie sonst, einfach zu oft Snooze gedrückt oder die Wecker ausgemacht, nein, ich habe einfach geschlafen.
Dadurch meine dringend benötigte Physio verpennt. Ärgerlich und beängstigend.

Festgestellt, dass das Pensum die letzten 2 Wochen einfach zu hoch ist/war. Also Pensum runterfahren und überflüssigen Balast abwerfen.
Hence the Trennungen von TreibholzMenschen in meinem Leben.
Keine Zeit und keine Kraft bei Desinteresse noch zu investieren. Da wird selbst der Kämpfer in mir ruhig, erkennt, dass manche Kämpfe schon verloren waren, bevor sie begonnen haben.
Dazu gehört auch Projekte aufzugeben, wenn sie keinen Sinn mehr machen. Mich weiter durch „Otherland“ zu quälen, macht keinen Sinn. Das hat die gleiche Wirkung wie damals Thomas Mann-Werke. Instant-Schlaf-Modus. Sobald ich das Buch weglege, bin ich wieder wach. Mag‘ sein, dass Otherland in der deutschen Übersetzung brilliant ist oder dass ich einfach kein Verständnis für diese wirre Art der Geschichten-Zusammensetzung habe, in der gefühlt 100te Seiten einfach nichts passiert. Mag alles sein. Es ist nicht die Zeit, sich dadurch zu quälen. Für Qualen habe ich keine Kraft mehr.

That’s Life

I can always find someone
to say they sympathize.
If I wear my heart out on my sleeve.
But I don’t want some pretty face
to tell me pretty lies.
All I want is someone to believe

Euch ein schönes Wochenende und die Stiefel noch schnell fürs Wochenende putzen und vor die Tür stellen 🙂

6 Gedanken zu “Ende der Woche – Freitagspost

    1. 2-3 „Belaster“ sind bereits ausgemacht. Ich muss gerade sehen, wie ich es hinbekomme, dass diese Störfaktoren nicht mehr in mein Leben eingreifen.
      Das ist mitunter nicht soooo einfach, wenn es z.B. Störfaktoren bei der Arbeit sind. Aber ich glaube, ich habe heute im Gespräche eine Idee bekommen.
      So finde ich das gerade anstrengend ohne Ende.

  1. mönsch lila!
    du bemisst den fortschritt und erfolg einer/deiner therapie in einem zeit- und leitsystem, welches sich an einem gesunden menschen orientiert. natürlich willst du erfolg und weiterkommen, akzeptierst für dich aber keinen stillstand und rückschritt.
    langsam lila – langsam. deine to-do-liste ist manchmal einfach zu voll und übernimmst dich. es raubt dir zu viel kraft und den blick auf die wesentlichen aufgaben.

    vielleicht solltest du zwischendurch mal die perspektive und bezugsebene wechseln. schau auf die dinge, die du erreicht hast. bewege dich in deinem eigenem zeitfenster und fordere von dir nicht eine lineare erfolgssteigerung dessen, was du erreicht hast.

    eine felswand bricht nie in gleichgroße teile. also erwarte nicht, dass jeder brocken, der dir im weg liegt, auch gleichermaßen schwer wiegt und in gleicher zeit und kraftaufwand aus dem weg geräumt ist. dieses bedeutet nicht, dass du um ihn herumkommst, das weist du selber, aber konzentriere dich und setze deine persönlich verfügbare kraft genau da ein, wo sie gebraucht wird. der rest muss dann eben warten. er läuft nicht weg.

    und maches steht einfach erst zum schluss an, weil es einfach zeitlich nicht auf die liste passte.
    das sind bei mir die kommata-regeln. ich werde nicht umhinkommen sie zu lernen. aber andere dinge, die ich als für mich wertvoller und wichtiger empfinde, die haben einfach vorrang.

  2. Liebe Lila,
    so viel Traurigkeit, Enttäuschung, Dunkelheit. . nun schon seit Wochen. Es wird irgendwann wieder hell, bitte vergiss das nicht. Gibt es keinen guten Freund, der mit dir eine Kerze anzündet und dich ganz lieb in den Arm nimmt?
    Ich mach unbekannterweise mal ein Lichtlein für dich an. Viele Grüße, Lisa.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.