16 Gedanken zu “Picture Rant – for you

  1. Schöne Bilder aber jetzt mal Butter bei die Fische. Was ist so Schlimmes passiert, dass es Dir nach all den negativen Erfahrungen noch so die Schuhe ausziehen kann?

    1. Einer meiner engsten Vertrautesten der letzten 2 Jahre hat mich kontinuierlich belogen. Ins Gesicht und auch auf direkte Nachfrage, immer und immer wieder. Stundenlange Unterhaltungen über ein Thema, bei dem ich aufgrund der Lüge von total falschen Grundlagen ausgegangen bin. 2 Jahre ist ’ne verdammt lange Zeit.
      Und dadurch, dass das so eine enge Person war, habe ich natürlich auch auf viel gehört, was dieser Mensch mir gesagt hat. Viel zu Herzen genommen, mich oft schuldig und schlecht gefühlt… (Ja, i Know aber so bin ich nun mal 😦 ) Um jetzt da zu stehen und alles in Frage zu stellen, was war wahr und was war gelogen? War es nur DAS, wo man mich belogen hat? Oder galt das auch in anderen Bereichen?

      Ich bin ein durchweg gutgläubiger Mensch, der wirklich sehr lange braucht, bis man ihn soweit hat, dass ich sage „Schluss“ oder wo ich keine zweite (dritte, vierte) Chance gebe … Weil ich an das Gute im Menschen glaube und meist verstehen kann, warum jemand etwas macht. Deswegen verstehe ich nicht, wie man das so lange aufrecht halten kann.

      Dieser Mensch? Ist einfach nur krank.

      2 Jahre eine komplette Phantasiewelt für mich aufbauen… Wo es gar keinen Sinn macht. Weil das so irrelevant ist, dass ich es überhaupt nicht greifen kann. Das ist so unlogisch.
      Und dass man so DUMM sein kann, ausgerechnet bei mir so einen Mist zu bauen… Ich komm‘ da nicht drüber klar.

      Und das ist alles neben den verletzten Gefühlen und der Trauer meinerseits am Arbeiten im Kopf…. 2 Jahre Revue passieren lassen – auf einmal Hinweise auf die Wahrheit entdecken und sich so unendlich dumm und dämlich zu fühlen, weil man es nicht geschnallt hat. Weil man es nicht sehen will. Weil ich nicht glauben will, dass mir das WIEDER passiert.
      Parallelen zu meinem Vater, was diese Person alles wusste. Wie verwundbar ich an dieser Stelle bin.
      Und es ist einfach egal.
      Ich habe die ganze Zeit gedacht, ich bin die, die krank und kaputt und „schuld“ ist …

      Ich bin 2 Jahre 1a manipuliert worden. Da darf man sich schon mal drüber ärgern. Finde ich.

      Rausgekommen ist es nur durch einen „Unfall“ am Wochenende, der schon viel früher hätte passieren können.
      Dumm, einfach nur dumm.

      1. Das ist wirklich bitter. War es von Anfang an als Betrug geplant oder hat er sich einfach immer weiter in Lügen verstrickt und den Ausgang verpasst?

      2. Kann ich Dir mit meinem Wissensstand heute nicht sagen. Ich denke, dass es am Anfang aus einer Motivation heraus eine „Verschweigungslüge“ war, um hmm besser da zu stehen.
        Mit der Zeit, hat er wohl den Ausgang verpasst . Ich weiß es nicht.

        Was aber eben insofern nicht passt, als dass ich und andere ihn auf die Lüge angesprochen haben und er mich immer wieder erneut „belogen“ hat.

        Es gab auch niemals einen Grund Konsequenzen oder sowas zu befürchten. Also hätte ich die Wahrheit gewusst, selbst zu einem späteren Zeitpunkt, hätte das nichts geändert. An gar nichts irgendwas auch nur ein minibisschen. Nichts. Nada. Niente.

        Und das macht es so ärgerlich.

      3. Das ist wirklich interessant. So schräg es klingt aber viele Entscheidungen, die auf den ersten Blick keinen Sinn machen, sind zumindest nachvollziehbar, wenn man die Hintergründe kennt. Das macht es für Dich nicht besser aber man kann es verstehen.

      4. Darauf hoffe ich, ich sehe den Menschen am Freitag.
        Hoffnung habe ich aber wenig. Und die Wunde des Vertrauensverlustes wird bleiben, ich sehe nicht, dass oder wie das zurück gewonnen werden sollte.

      5. Klar, das Kind ist in den Brunnen gefallen. Ich sehe es mehr wie bei den Angehörigen von Mordopfer, die wissen wollen warum und wie jemand sterben musste. Das Wissen macht niemand wieder lebendig aber es hilft abzuschließen.

  2. Aha,
    die letzten Versuche, es doch noch verstehen zu wollen. Bevor dann der große Haken drankommt … 😉

    Hier, extra für dich: ✔ und noch einer: ✔

    1. Mir ging es nach dem Posten besser 🙂

      Und ich habe 6 Tüten und 2 Kartons voll ausgemistet, die morgen an die Caritas und auf den Müll gehen.

      So hat das Ganze wenigstens was Gutes.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s