[…](2)

[…](2)

Unser Gehirn ist nicht ausgerichtet auf langfristiges Glück. Es bevorzugt die kurzfristige Befriedigung. Und so wünscht man sich vielleicht Liebe und nimmt statt dessen Schokolade, Gebraucht werde oder Dramen jeglicher Beziehungsart.

Kurfristig: Yeah

Langfristig: Nay
Also: Zurück auf Los!

Grundlagen- und Ursachenforschung…

Repetition um neue Denk- und Verhaltensweisen zu verinnerlichen
Hoffen, dass einem die Zeit nicht davon läuft… Alles tun, um nicht resignativ zusammen zu sacken und das Notausgangsschild ignorieren. 

(Man weiß, dass das ins Finale Nichts führt) 

3 Gedanken zu “[…](2)

  1. Liebste Lila,
    ich widerspreche vehement. Unser Hirn braucht eine stabile und ausgewogene Glückshorizontale, um die Vertikalausschläge auszugleichen. Gerade wir Wellenmenschen. Das erreichen wir nicht durch das Streben nach dem großen Glück, sondern durch das Sammeln von stetigen Kleinglücksbrosamen.
    Leider wird uns das oft nicht gerecht, falsche Vorbilder und Neider verteilen Nackenschläge, die uns die Tränen in die Augen treiben. So verschwimmt der Blick…

    Vielleicht schätzen Sie nicht nur die eigene Wertigkeit zu gering, sondern obendrein die Glückswichtigkeiten Ihres Lebens? Aber ich kenne Sie zuwenig, um Ihnen mal wieder bloggend Ratschläge zu erteilen. Sehen Sie es als zugetanes Fernfreundinnen- Kopfstreicheln an, weil ich Sie mag.

    Alles Liebe, Ihre Käthe.

    1. Also Glücksmomente-Gläser funktionieren doch? Die Änderung von gewohnten Verhaltensweisen ist für Ungeduldsfrackel ein ewiges Auf und Nieder, werte Frau K.
      Das ermüdet.
      Was die Glückswichtigkeit angeht … Puh … Ich glaube, ich brauche ein Glücksmomenteglas … Oder Blumen …oder Hundepfoten… Katzenschnurren… Sonnenschein …

      Ganz liebste Grüße, wie immer dankbar ob des Kommentares 🙂

      1. Glücksmomenteglas klingt für Ungeduldsfrackel gleichzeitig bonfortionös wie schwierig, meine Liebe. Aber Versuch macht kluch und bonfortionös schwierig ist allemal eine perfekte Herausforderung.
        Ich hinterlege Ihnen mal heute meine Lieblingsviecher, so als Glücksstarter für das Lilalaunelieblingsglas:

        Von Herzen, die Ihre, schweinelieb zugetan.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s