Reblog: Anke Gröner – Was seltsam war, Montag, 11. Juli 2016 – Stabigespräch

Reblog: Anke Gröner – Was seltsam war, Montag, 11. Juli 2016 – Stabigespräch

„Dicksein ist eine Körperform, keine Charaktereigenschaft“

Ich saß morgens ab kurz nach 8 im Lesesaal der Stabi und wälzte Architekturbücher, bevor ich um 11 im Historicum sein musste.. Mit den schönen Häuschen war ich schon gegen 10 fertig, danach suchte ich im Zeitschriftenlesesaal noch ein Heft, das im ZI gerade nicht im Regal war – war es hier leider auch nicht, muss ich doch bestellen..

Quelle: Was seltsam war, Montag, 11. Juli 2016 – Stabigespräch

6 Gedanken zu “Reblog: Anke Gröner – Was seltsam war, Montag, 11. Juli 2016 – Stabigespräch

  1. Schade, dass man auf diesem blog nicht kommentieren kann. Abonnieren kann ich ihn auch nicht 😦 Schade, der gefällt mir sehr. Danke für den Hinweis

    1. Ich glaube, Anke hatte mal ein paar Trolle… und schreibt ja teilweise auch sehr persönliches… es gibt glaube ich auch Beiträge, wo sie erklärt, warum die Kommentarfunktion abgeschaltet ist 🙂 Ich mag sie auch sehr und dass obwohl sie Fan vom FC Bayern München ist 🙂

  2. Man kann sich ein entscheiden…. Das leben genießen und seinen Körper so nehmen wie er ist oder sein Leben nach oberflächlichen Werten ausrichten und auf all die leckeren Dinge verzichten, bzw sie nur mit schlechtem gewissen essen können. Also ich esse lieber und genieße es dann auch! 🙂

    1. Man sollte sich mögen und wohlfühlen. Mit wieviel Kilo das ist, das ist jedem selbst überlassen. Denke ich 🙂 Deswegen gefällt mir das Zitat auch sehr gut von Anke 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.