Fröhlicher Freitag

Fröhlicher Freitag

… denn der Tag hat gut begonnen – um 7:30 klingelte nämlich mein Handy und meine Therapeutin war dran – ich war gerade am Tasche packen, sonst hätte ich das gar nicht gesehen 🙂

VORGESCHICHTE: Ich verpennte ja gerne mal. Tatsächlich ist das mit abnehmenden Depressionssymptomen auch besser geworden. Ich habe zwar noch 5 Wecker, aber nach dem ersten Klingeln bin ich zumindest wach und schalte die folgenden 4 dann einfach aus. Gestern sagte meine Therapeutin zum Abschied: Wir sehen uns dann morgen, oder?
Ich: Ja, wenn ich die Wecker höre und nicht verschlafe schon.
Sie: (lacht)

Also, ich ging heute morgen ans Telefon und meine Therapeutin sagte „Frau Sumpf, Sie werden das jetzt nicht glauben, aber ich bin gerade aus dem Bett gefallen!“
Ich: Ach herrje, geht es Ihnen gut? Alles okay? (Weil ich dachte, dass sie körperlich hingefallen war)
Sie: Nein, also ja, ich habe verschlafen – der Wecker hat gerade erst geklingelt.
Ich: oh! na da habe ich aber gut auf Sie abgefärbt…
Sie: (Lacht) Hmm ja … ich sehe Sie dann nächste Woche

Kööööööööööstlich!
Also konnte ich heute zum zweiten Mal diese Woche meine Kollegin erschrecken, weil ich so früh im Büro bin. Ich finde das ja befremdlich, wenn ich um 9 Uhr schon voll konzentriert und auf Hochtouren arbeite… seltsam…. 🙂

Für mich ist aber auch das ein Zeichen, dass es mir besser geht. Es ist nicht mehr alles so schwer und selbst die 2-Job-Belastung momentan stecke ich gut weg.

Ich habe zwei Freundschaften einfach für mich beendet – also auslaufen lassen – ohne wie sonst ein Gespräch zu suchen oder eine finale Abrechnung abzugeben. Und siehe da – es geht. Sogar relativ „leicht“.

Die andere Baustelle habe ich abgegeben, nämlich an den Baustellenverursacher. „Das“ Problem ist nicht meines, es ist nicht von mir verursacht und ich kann auch nichts zur Beseitigung machen. Das kann nur er. Also muss er das auch machen … und solange liegt da eben diese offene Baugrube. Kann ich aber gut mit leben – was nicht heisst, dass es mich nicht traurig macht oder enttäuscht. Aber all das führt nicht mehr zu Tiefphasen oder internen Wutausbrüchen und ich weiss, dass es absolut NICHTS mit mir zu tun hat. Das ist ein gar nicht so schlechtes Gefühl 🙂

Was noch?

Gisela, von westendstories, und Hannelore suchen noch Geschwister – der bildlichen oder buchstabigen Art 🙂

Ich fühlte mich spontan an Abigail und Amelia erinnert 🙂

Zu meiner allergrößten Erheiterung gibt es eine neue Folge von „Carpool Karaoke“ – mit Madonna. Im Gegensatz zu anderen weiblichen Teilnehmern, hört man, dass sie live mitsingt und nicht nur die Lippen bewegt… 🙂
GRANDIOS! 🙂

Ach… egal, hier noch eine meiner schönsten Kindheitserinnerungen 🙂
Miiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiiietzekaaaaaaaaaaaaaaaaaaaatze!

8 Gedanken zu “Fröhlicher Freitag

  1. Haha, wie geil ist das.:D . über die beiden hab ich mich heute morgen schon schlapp gelacht 😀 Hält se ihren Arsch in die Scheibe.. also ne ^^
    Danke übrigens, vielleicht kommt ja wirklich noch das eine oder andere Familienmitglied dazu 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s