15 Gedanken zu “So schwer

  1. Dann fühl Dich einfach mal *fremd-umarmt*.
    Es gibt leider einfach Zeiten, die fordern und fordern und fordern … aber auch wenn es gerade schwer ist … du hälst nach wie vor Stand. Das hat auch was für sich.

    1. Dankeschön! Es wäre halt schön, wenn es mal weniger fordernd werden könnte und sich die Frage im Kopf abschaltet, ob das schlicht an mir liegt… Gestern war es einfach mal die Schippe zuviel obendrauf 😦

  2. Auch ich kann Dich (nur) virtuell in den Arm nehmen, will Dir aber damit zeigen, dass jemand da ist.
    Ich komme leider grade nicht zum Lesen, und weiß nicht, worum es geht – aber halte durch 😊👍🏻

  3. Für wen, wenn nicht für dich selbst, ist dieser Wunschzettel bestimmt? Nun hast du ihn geschrieben und gelesen. Was wäre, wenn du selbst für diese menschliche Nähe sorgst? Was wäre, wenn du die Blickrichtung änderst und statt in den Schatten zu blicken wieder in die Sonne schaust?

    1. Hach, an Deinen Kommentaren merke ich immer, wie sehr ich die vermisse. Ich habe das schon beim Schreiben des Rants im Kopf gemerkt, dass ich etwas ändern kann … und auch sollte. Denn gerade, wie Du schreibst, ist es ein bißchen viel Schatten. Danke Dir!

  4. Was sind das denn hier für Töne? Wollen Sie etwa schlappmachen? Ich bitte Sie! So gut durchgehalten bisher, so viele Erfolge gehabt – und dann noch die Frage, ob es an einem selbst liegt? Tsts, es liegt _natürlich_ immer an den anderen, die sind Schuld 😉

    Kopf hoch, Sie schaffen auch das. Und dann sorgen Sie mal für weniger Stress – stecken Sie den anderen einen Bonbon in den Mund, damit diese nicht zuviel Blödsinn machen können und keine Zeit haben, Sie zu ärgern …

    1. Wenn’s immer so einfach wäre … man/ich muss mich einfach wieder daran erinnern, dass Abgrenzung vielleicht ganz gut ist… und ja, das mit dem Bonbon probiere ich mal 🙂

  5. Es gibt doch immer Rückschläge. Wenn jemand etwas anderes behauptet, dann glaube ich es nicht. Von daher, lass es einfach zu. Und dann wird es auch wieder besser werden. Schau Dir einen langfristig steigenden Aktienkurs an. Da geht es nicht jeden Tag nach oben. Da geht es sogar eine Tage hintereinander nach unten. Aber langfristig wird es immer besser.

    1. Danke! Ich glaube auch bei dem Thema ist der Druck der eigenen Erwartung eine Stolperfalle… vielleicht sollte ich akzeptieren, dass ich auch einfach mal n schlechten Tag oder ne schlechte Phase haben darf und dass das nicht gleich komplettes Versagen bedeutet … 🙂
      UND das schöne ist – ein Blick auf die Tabelle der 1. Bundesliga lässt mich strahlen (momentan) 🙂

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.