Friss oder Stirb

Friss oder Stirb

… was anderes können manche Menschen nicht.

Die Antennen, was es für weitere Optionen gibt, gibt es nicht – oder sie werden bewusst ignoriert.

Ich verstehe das nicht. Das wird mir weiterhin ein Rätsel bleiben.

So sehr ich mich auch bemühe, ich kann NICHT verstehen, wie man ignorieren kann.

Ich sei zu nett und selbst schuld, wenn ich auf Bitten und Hilfe-Anfragen reagiere.

Mir bleibt da einfach die Sprache weg… Ich kann das nicht und ich MÖCHTE das nicht.

Ich möchte nicht in einer Welt voller Egoisten leben oder zumindest keiner von ihnen sein.

Ich glaube daran, dass man sich eine helfende Hand reichen kann. Weil ich weiss, dass um Hilfe bitten schwer und unangenehm sein kann, mache ich es Menschen einfacher – biete an.

Sagt mir jemand „Ich verstehe das nicht“, erkläre ich es gerne, warum auch nicht? Ich wünsche mir umgekehrt auch Menschen, die mir was erklären, wenn ich es nicht verstehe. So schwer ist das eigentlich auch nicht.

Niemals würde mir einfallen zu jemandem, der gestolpert ist und blutend am Boden liegt, zu sagen, dass er eben selbst schuld sei und dann doch bitte die Straße meiden soll, wenn die Gefahr bestünde hinzufallen.

Wirklich jetzt. Dann laufen Sie doch bitte einfach SO, dass sie nicht hinfallen.

Diese Ratschläge bekomme ich – vermehrt.

Du kommst mit etwas nicht klar? Dann meide es doch einfach.

Dich überfordert etwas? Dann meide es doch einfach.

Klar, am Ende des Tages, hilft das enorm. Zumindest den Anderen. Ist ja auch bequemer als sein eigenes Verhalten zu reflektieren, vielleicht was zu ändern oder – GOTT BEWAHRE – auf einen anderen Menschen zuzugehen und PROAKTIV die Hand zu reichen. Is‘ klar.

Ich suche dann mal meinen Watteanzug und verkrieche mich für die nächste Zeit in einen Atomschutzbunker…. NICHT.

Alle irre.